Buchtipps

Hilfreiche Bücher und andere Literatur, Zitate...

Moderator: Fraule

Buchtipps

Beitragvon Achtsamkeit » 28. Mär 2013, 12:31

Momentan lese ich das Buch: Einmal Himmel und zurück.

Hier schildert eine Ärztin ihre Erlebnisse mit Gott, ihre Erfahrungen als sie tod war und als sie wieder zurück kam.
Das beruht auf wahren Erlebnissen der Ärztin.
Es ist schon berührend, welch Begegnungen sie mit Gott hat. Das gibt Hoffnung und Mut.
Berichte wieder, wenn ich das Buch durch habe.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Achtsamkeit
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 2401
Registriert: 03.2011
Highscores: 11
Geschlecht:

Re: Buchtipps

Beitragvon puma » 1. Apr 2013, 21:49

Ja, das hört sich interessant an.

Ich habe von
Doris Iding, Der kleine Achtsamkeitscoach

gelesen.

Wie Sie im Jetzt ankommen und zu wahrer Gelassenheit finden.
GU , 12,99 Euro

"Der kleine Coach führt Sie sanft und in kleinen Schritten zu einer neuen inneren Haltung der Achtsamkeit. So schalten Sie Stress effektiv aus und kurbeln automatisch die Lebensfreude an.

Klassische Achtsamkeitsmeditationen und viele kleine Alltagsübungen machen den Einstieg leicht. Mit Übungsplänen für 4 oder 8 Wochen."

Atemübungen, Übung unangenehme Gedanken ziehen zu lassen, Gesichtsmassage, Körpermassage, Fußmassage usw. stehen da drin. Aber ich bin mit den vielen Übungen überfordert, ich werde mich wohl entscheiden müssen, was ich machen werde.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4300
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Buchtipps

Beitragvon puma » 1. Apr 2013, 21:57

Dann habe ich noch 60 Seiten von

Jörg Blech, Die Krankheitserfinder

Wie wir zu Patienten gemacht werden

S. Fischer 2003

gelesen.

"Die Pharmaindustrie definiert die Gesundheit des Menschen gegenwärtig neu, so dass Gesundheit ein Zustand ist, den keiner mehr erreichen kann. Viele normale Prozesse des Lebens - Geburt, Alter, Sexualität, Nicht-Glücklichsein und Tod - sowie normale Verhaltensweisen werden systematisch als krankhaft dargestellt. Global operierende Konzerne sponsern die Erfindung ganzer Krankheiten und Behandlungsmethoden und schaffen so ihren Produkten neue Märkte. Denn indem man zappelnde Kinder medikamentös ruhig stellt, Cholesterin zum Risikofaktor Nummer eins erklärt oder fragwürdige Vorsorgeuntersuchungen einführt, kann man viel Geld verdienen."

Man hätte das Buch kürzen können. Sicher ist da was Wahres dran, aber ohne die medizinische Forschung der Pharmaindustrie würde die Bevölkerung nicht so alt werden.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4300
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Buchtipps

Beitragvon Achtsamkeit » 2. Apr 2013, 12:27

Da habe ich auch schon viel von gehört. Aktuell wenn man an das Urteil denkt bezgl. der Medikamente die in Indien so preiswert hergestellt werden. Endlich mal eine gute Entscheidung gegen die Medikamentenkonzerne.
Benutzeravatar
Achtsamkeit
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 2401
Registriert: 03.2011
Highscores: 11
Geschlecht:

Re: Buchtipps

Beitragvon puma » 6. Apr 2013, 13:45

"Mutter, wann stirbst du endlich?"

Das ist jetzt etwas provokativ, aber lest euch mal den Text dazu durch, warum die pflegende Angehörige so verzweifelt ist.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4300
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Buchtipps

Beitragvon Achtsamkeit » 7. Apr 2013, 08:22

Danke für diesen Tipp. Da mein Vater Alzheimer hat, interessiert mich dieses Thema sehr.
Ich denke Frau Rosenberg spricht das aus, was viele pflegende Angehörige denken, aber nicht aussprechen können. Im Grunde der Hilferuf wenn man selber am Ende seiner Kräfte seelisch und körperlich angelangt ist!
Benutzeravatar
Achtsamkeit
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 2401
Registriert: 03.2011
Highscores: 11
Geschlecht:

Re: Buchtipps

Beitragvon puma » 7. Apr 2013, 20:54

Ja, das kann wohl nur ein Betroffener nachempfinden. Hut ab für solche pflegenden Kinder, ich könnte das nicht.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4300
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Buchtipps

Beitragvon Fraule » 8. Apr 2013, 06:27

Meine Freundin Geli hat dies gerade.
Sie pflegt Ihre Mutter und ist körperlich und seelisch am Ende.
Nun braucht sie Unterstützung und gute Freunde.
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15466
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Buchtipps

Beitragvon Achtsamkeit » 8. Apr 2013, 13:30

Möchte euch mein Kinderbuch empfehlen.

Geschichten von der bunten Kuh!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Bild
Benutzeravatar
Achtsamkeit
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 2401
Registriert: 03.2011
Highscores: 11
Geschlecht:

Re: Buchtipps

Beitragvon Fraule » 8. Apr 2013, 13:50

Das BUCH ist wunderschööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööön.
Habs mit in die Schule genommen- pädagogisch sehr wertvoll :s1:

DIE KINDER SIND BEGEISTERT.
Sollte in jedem Bücherschrank stehen.
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15466
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Nächste