Ernährungsberatung

Diäten, Rezepte... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Ernährungsberatung

Beitragvon remedias » 13. Feb 2012, 15:40

heute war ich zur Ernährungsberatung der KK,
die Frau war sehr nett
- sie hat mir lauter Komplimente gemacht :blustrau:
Ich würde nicht einmal übergewichtig aussehen, sondern komplett normal, sogar eher schlank.

- sie ist Vegetarierin wie ich. Meint, ich solle mindestens zwei Mahlzeiten am Tag essen.
Ich habe ihr das erklärt mit meiner Angst vor Kontrollverlust - also dass ich dann einen Fressanfall kriege-
na ja, sie meint auch, ich solle parallel zur Ernährungsberatung eine Psychotherapie machen.
Weil ich hätte doch eine ausgeprägte Essstörung.
Sie sagte, das Problem zu anderen Süchten ist - Drogen, Zigaretten, Alkohol - das kann man einfach radikal sein lassen, aber mit Essen ist man immer konfrontiert. Leider.

liebe Grüße Remedias
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Ernährungsberatung

Beitragvon remedias » 13. Feb 2012, 15:41

Ach ja, und sie hat mich nicht zum wiegen gezwungen.

Meine Hausaufgabe ist ein Ernährungstagebuch zu führen: nicht nur was, sondern auch WARUM.
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Ernährungsberatung

Beitragvon remedias » 16. Feb 2012, 16:34

Hallo, Gina,

bin gespannt, was sie sagt.
sie hat mir gesagt, in der zeit des tagebuchs soll ich nicht kontrolliert, sondern essen, wann ich Lust habe.

liebe Grüße Remedias
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Ernährungsberatung

Beitragvon remedias » 27. Feb 2012, 16:32

Ja, heute wurde mein 10 tägiges Ernährungstagebuch ausgewertet:

Was mache ich super?

; sehr viel Gemüse und Obst;
auch nur einmal am Tag essen ist okay.
Vegetarische Ernährung ist okay.
Durch die 3 -4 Milchkaffee morgens nehme ich auch genug Milchprodukte, Calzium und Eiweiß auf, ohne dass ich umbedingt was essen muss.


es fehlen auf meinem Speiseplan: Fett oder Öl , Vollkornprodukte

sie meinte, ich könnte in einen Mangel von B- Vitaminen hereinkommen und sollte ab und zu Nüsse essen oder Haferflocken.
Die ersten Anzeichen von Vitamin-B12-Unterversorgung bei erwachsenen Personen können Kribbeln und Kältegefühl in Händen und Füßen, Erschöpfung und Schwächegefühl, Konzentrationsstörungen und sogar Psychosen (!) sein.


Was ist negativ:

Meine Vorliebe über Fruchtsäfte mit Wasser. Leider trinke ich Wasser nicht gerne pur - wenn es nur Wasser gibt, trinke ich für gewöhnlich nicht genug.
Bin am überlegen, es durch light- Produkte auszugleichen - ist zwar sehr künstlich das Zeug, hat aber keine Kalorien, zum Beispiel Fanta light.
oder ein Tag Light- Limonade, einen Tag Fruchtsaftschorle im Wechsel .

Sie meinte, da könnte ich noch Energie einsparen.

Wenn man seinen Tagesbedarf an 1,5 l Trinken beispielsweise mit Apfelsaft deckt, sind das schon 700 kcal.

Und ein Getränk ist als eine Mahlzeit zu werten.

Also das fand ich interessant, weil ich mir vorher über das Trinken keine Gedanken gemacht habe, beziehungsweise, ich dachte, da ich ja keine Cola oder Alkohol trinke, auf der sicheren Seite zu sein.

liebe Grüße Remedias
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Ernährungsberatung

Beitragvon puma » 27. Feb 2012, 21:14

Hi Remedias,
B-Vitamine brauchst du für gute Nerven, darum esse ich viel Brot/Börtchen/Knäckebrot. Tabletten pur kann ich nicht einnehmen, dann jubeln meine Magensäfte - ich bekomme Säureattacken. Darum esse ich abends immer Wasa appetit - mein Vorki Nelly mag das leider auch sehr gern und wenn sie es rascheln hört steht sie neben mir und hat die Vorderpfoten auf meinen Beinen. Also mir schmeckt das total gut, da ist irgendwie etwas Käse mit drin. Aber es gibt zig Knäckebrotarten.
Wie ich schon mal erwähnt habe, mag ich frische Blaubeeren mit Joghurt und darin entweder Wallnüsse von Lidl oder Mandelscheibchen vom Plus Markt. Manche Nüsse schmecken trocken wie alte Baumstämme. Aber die oben genannten sind lecker.
Man kann auch eine Hand voll Mandeln mit Schale essen, die dürfen aber auch nicht alt schmecken. In der Schale sind glaube ich auch Vitamine.
Alles Liebe
Puma
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4224
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Ernährungsberatung

Beitragvon remedias » 27. Feb 2012, 22:38

Hallo Puma,

Nüsse esse ich sehr gerne, da meinte sie allerdings, ich solle mich zurückhalten, wenn ich abnehmen will: eine Handvoll ist zuviel, gerade ein Esslöffel ist erlaubt.
Ich esse fast nie Brot ; aber ich stelle es mir süß vor, wie Nellie ihren Anteil will. :0337rainbow:

Ich glaube, ich mache das mit Haferflocken, die kann ich unter das Gemüse mischen.

Ja, das mit den B- Vitaminen gibt mir zu denken. Ich glaube auch, Tabletten sind nicht so gut wie aus den Nahrungsmitteln. Ihrgendwo habe ich kürzlich gelesen, der Körper kann Vitamine aus Tabletten nicht so gut verwerten.

Ein Mangel kann sogar Psychosen auslösen; das ist natürlich schon herb.

liebe Grüße Remedias
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich


cron