Euer Essverhalten!

Diäten, Rezepte... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Re: Euer Essverhalten!

Beitragvon puma » 4. Jul 2012, 22:11

... und Eis, lecker Eiscreme
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4224
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Euer Essverhalten!

Beitragvon Millennium » 9. Jul 2012, 19:13

Moin,

ohne jetzt mal rückwärts nachgelesen zu haben:

finde, hier ist gerade die überschrift gelungen, da sie das verhalten betont. Bekanntlich ist ja abnehmen relativ leicht oder einfach; jedoch gewicht halten (auf dauer) recht schwer.

Und man schafft es auf dauer nur, indem man sein eß - v e r h a l t en ändert. Bzw. über eine bewußtseins-änderung. Natürlich in begleitung jeglicher form von bewegung, die nie schaden wird. Muß ja nicht unbedingt in ausdauersport ausarten, g*. Und ein wissen darüber, daß nun jede diät den BMI inne höhe schnellen läßt, schadet auch nicht.

Herzliche grüße,
Millennium (falls ich so schon heiße)
Benutzeravatar
Millennium
 
Highscores: 51

Re: Euer Essverhalten!

Beitragvon Fraule » 9. Jul 2012, 20:37

Zuerst mal Hallo Millenium !

Hast du auch Gewichtsprobleme?
Im Moment nehm ich mal wieder ab :peinlich:
Sport mach ich keinen- das bringt bei mir nix ausser Muskeln und mehr Kilo`s.
Ich weiß ja es sind die antrainierten Muskeln, die dann wiegen.
Na ok- ich sags wie es ist- Sport mag ich nicht.

Allerdings achte ich im Moment sehr auf mein Gewicht und esse sehr wenig.
3 Mal am Tag ganz wenig.
Trinke nur Wasser und hoffe, das ich auch so die 5 Kilo wegbekomme -die ich mir so vorstelle.

Wir haben Sommer- Du weißt was das in der Badezeit bedeutet oder? :s1:
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15178
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Euer Essverhalten!

Beitragvon Millennium » 9. Jul 2012, 22:01

Ja, Fraule, ich fühle ich mich nicht nur zu dick. Ich BIN es auch bmi-gemäß! :peinlich: Und entscheidend ist auch, daß ich ziemlich jenseits meines w o h l f ü h l g e w i c h t s bin. Aber das wiederum läßt mich hoffen.

War zwar noch nie in meinem leben "korpulent" bzw. sehr übergewichtig. War früher immer schlank. Und erst so seit ca. 10 jahren habe ich mindestens 10 kilo zu viel drauf. Äh - mein (irreales) "traumgewicht" wären -20 kg. Und das, obwohl ich nie medis eingenommen habe, weil auch nicht mußte. Es sind einfach falsche nahrungsmittel, die ich einwerfe, g*. Und, mal ehrlich, eher kommt`s bei mir von zu vielem (fr)essen her.

Es stimmt nicht, daß muskeln nun für gewichtszunahme verantwortlich sind. Im gegenteil. (Wenn man zu sporteln anfängt oder sich viel bewegt, mag man vielleicht deshalb ganz am anfang etwas zunehmen. Dann aber geht`s in die gegenrichtung.) Das ist auch erklärbar: je mehr muskeln man hat, um so mehr nimmt auch der körpereigene energie-grundumsatz zu ;-). Und das ist entscheidend. Bei gleichbleibender nahrungszufuhr (das also mal vorausgesetzt) wird alleine dadurch mehr an (letzendlich) fett abgebaut.

Und viel wasser trinken: das wird immer helfen. Und ja keine getränke mit so vielen versteckten kalorien drin. Wie heißt es so schön? "Man sollte vor jeder mahlzeit ein glas wasser trinken." Wer macht`s? Ich nicht.

Eigentlich weiß ich dat ja alles - so rein theoretisch ;-). Wie man also "theoretisch" nu wirklich abnimmt. Aber was nützt es mir allet, wenn ick es nich umsetzen kann. Tja - der weg vonne theorie inne praxis iss halt net immer 1:1.
Benutzeravatar
Millennium
 
Highscores: 51

Re: Euer Essverhalten!

Beitragvon puma » 9. Jul 2012, 22:03

Nein, man Mann kann im Freibad allein seinen Bauch zeigen.
Ich kann trotz teurer schwarz-gemusterter Tankinis meinen Bauch nicht mehr verstecken, selbst wenn die Oberteile zuerst bauchumspielend sind, mit Wasser kleben sie gnadenlos an der vollschlanken Figur fest.
Ich hatte mir schon Schwangerschaftstankinis angesehen bei C & A, aber da ist das gleiche Spiel, sie sehen nur trocken gut aus.
Also sieht mich nur das heimische Badezimmer und das muss dann auch reichen.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4224
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Euer Essverhalten!

Beitragvon Fraule » 10. Jul 2012, 09:06

Habe mich mal ein geschlagenes halbes Jahr 2-3 Mal in der Woche an die Sportgeräte gesetzt-
Was hab ich abgenommen?
Paar 100 Gramm.
Das war für mich derart übel- dass ich nun nen Grund habe auf Sport ganz zu verzichten.
Gut mal ne Wanderung und mal etwas schwimmen.
(Wenn man zu sporteln anfängt oder sich viel bewegt, mag man vielleicht deshalb ganz am anfang etwas zunehmen. Dann aber geht`s in die gegenrichtung.) Das ist auch erklärbar: je mehr muskeln man hat, um so mehr nimmt auch der körpereigene energie-grundumsatz zu ;-). Und das ist entscheidend. Bei gleichbleibender nahrungszufuhr (das also mal vorausgesetzt) wird alleine dadurch mehr an (letzendlich) fett abgebaut.

Das weiß ich eigentlich schon- ist auch logisch- :dfbgirliezwinkern: Aber ich bin halt auch ne faule Socke.
Ein Glück, dass wenigstens das Gewebe noch einiges zusammenhält und sich straff organisiert :peinlich:

Ach was sollen all die kleinen Kilo`s- es gibt ein Wohlfühlgewicht und das ist auch entscheidend.

Und mir gefällt auch, wenn ein Mann zu seiner Frau denn mal sagt- Ich liebe an Dir jedes Pfund- na dann sollte man die Liebe doch vergrößern oder nicht? :s1:
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15178
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Euer Essverhalten!

Beitragvon Millennium » 10. Jul 2012, 15:47

Fraule hat geschrieben:Habe mich mal ein geschlagenes halbes Jahr 2-3 Mal in der Woche an die Sportgeräte gesetzt- Was hab ich abgenommen? Paar 100 Gramm.

Vielleicht hat`s dann daran gelegen, daß du mehr kalorien zu dir genommen hast? Wie gesagt, entscheidend wird immer sein, auf sein eß-v e r h a l t e n zu achten. Und das zu ändern.
Benutzeravatar
Millennium
 
Highscores: 51

Re: Euer Essverhalten!

Beitragvon Fraule » 10. Jul 2012, 16:03

Na ja- ich ging abends- dann zügig nach dem Duschen ins Bett- eben um den aufkommenden Hunger zu verschlafen.
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15178
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Euer Essverhalten!

Beitragvon Millennium » 12. Jul 2012, 18:10

Fraule hat geschrieben:eben um den aufkommenden Hunger zu verschlafen.
Aufkommender hunger wird immer ein schlechter weg sein, abzunehmen oder sein gewicht zu halten. Hunger kann man durch richtige aber kalorienarme u. ballaststoffreiche nahrungsmittel vermeiden: etwa obst, gemüse, salate. Außerdem ist ballaststoffreiches gut für die letzte hälfte des verdauungstraktes, g*, den darm. Jedes hungern läßt nämlich in einem "tieeeeef drinnen" eine gewisse hungersnot-zeit hochkommen. Der grundumsatz wird vermindert um zu überleben. Es ist das archaische oder auch "die biologie ganz alter zeiten" in einem jeden von uns sehr tief drin. Und nach dieser hungersnot pumpen wir um so mehr an essen in uns hinein. Bei dann vermindertem grundumsatz! Das hat dann natürlich zur folge, daß wir zunehmen. Und das ist das grundprinzip (auch des verstehens), warum (fast) jede diät zum scheitern verurteilt ist.

Entschuldige bitte, wenn es bei solch einem thema regelrecht aus mir ausfließt. Finde es hoch hoch interessant. Ich habe mich mal früher und recht lange eingehend mit ernährung und auch ökotrophologie beschäftigt. Daß man aber nun eigenes wissen oder wahre erkenntnisse bei weitem nicht immer für sich selber umsetzen kann, davon habe ich ja hier in diesem rahmen schon geschrieben, *seufz*. Es erinnert mich auch irgendwie an einen früheren hausarzt, der wasser predigte und hochprozentiges soff, *schmunzel*. Und seine jägermeister-flasche hatte ich mal während einer behandlung hinter seiner bücher-wand entdeckt. Wir haben beide geschmunzelt. Und er hat nichts geleugnet und zeigte sich damit von seiner menschlichen seite. Und gerade deshalb war er wohl bei so vielen patienten beliebt. Leider lebt er heutzutage nicht mehr.

So - jetzt aber schnurstracks raus in die sonne!
Benutzeravatar
Millennium
 
Highscores: 51

Re: Euer Essverhalten!

Beitragvon remedias » 2. Aug 2012, 16:52

Hallo Fraule,

Fraule hat geschrieben:Habe mich mal ein geschlagenes halbes Jahr 2-3 Mal in der Woche an die Sportgeräte gesetzt-
Was hab ich abgenommen?
Paar 100 Gramm.


Muskelmasse wiegt mehr an Fett. Also kann auf der Waage Stillstand sein, aber du hast Fett in Muskeln umgewandelt ( an der Kleidung müßtest du es merken)

liebe Grüße Remedias
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Vorherige

cron