Für alle Naschkatzen...

Diäten, Rezepte... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Für alle Naschkatzen...

Beitragvon remedias » 29. Mär 2012, 21:27

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Gute Nachrichten für Naschkatzen: Wer regelmäßig in Maßen Schokolade konsumiert, ist sogar schlanker, so das überraschende Ergebnis einer Studie. Ein Freifahrtschein ist das leider nicht.



Wird Schokolade zu Unrecht als Dickmacher betrachtet? Obwohl die süße Versuchung reich an Fett und Zucker ist, sind regelmäßige Schokoladen-Esser nach einer amerikanischen Studie etwas schlanker als jene, die selten zur Tafel greifen.

Für die im Fachblatt "Archives of Internal Medicine" veröffentlichte Studie hatten Wissenschaftler der Universität von Kalifornien in San Diego mehr als 1000 Frauen und Männer zu ihrer Ernährung und ihren Lebensgewohnheiten befragt. Zudem ermittelten die Forscher, den Body-Mass-Index (BMI) der Probanden, der aus dem Körpergewicht (in Kilogramm) dividiert durch das Quadrat der Körpergröße (in Quadratmeter) berechnet wird. Keiner der Teilnehmer hatte Diabetes, Herzerkrankungen oder andere größere gesundheitliche Probleme angegeben.

Das überraschende Ergebnis: "Erwachsene, die regelmäßig Schokolade essen, haben einen geringeren BMI als die, die weniger oft zur Schokolade greifen." Der Effekt sei gering, aber doch zu sehen - und zu groß, als dass dies Zufall sein könne. Viele der Schokoladenesser waren sogar überdurchschnittlich schlank, obwohl sie täglich mehr Kalorien zu sich nahmen als diejenigen, die wenig Schokolade naschten.

Inhaltsstoffe könnten Stoffwechsel anregen
Die Forscher vermuten, dass die Inhaltsstoffe der Kakaobohne den Stoffwechsel anregen. Sie konnten keine Unterschiede im sonstigen Verhalten der Teilnehmer feststellen, die den Gewichtsunterschied erklären. So bewegten sich die Schokoladenesser etwa nicht mehr als die Schokoladen-Abstinenzler.

Die Studie ist allerdings kein Freifahrtschein für Naschkatzen: Die schlankeren Teilnehmer aßen demnach zwar regelmäßig, aber in Maßen Schokolade. Außerdem gaben die Probanden selbst die Auskünfte zu ihrem Essverhalten - fraglich ist, ob alle Angaben korrekt waren. Ob der Schokoladenkonsum tatsächlich die Ursache für das geringere Gewicht ist, kann mit dieser Studie ohnehin nicht gesagt werden. Die Forscher erkannten lediglich einen statistischen Zusammenhang. Auch andere Lebensmittel oder ein bestimmter Lebensstil könnten für das Ergebnis verantwortlich sein.

Flavonoide auch in Beeren und Nüssen
Silke Restemeyer von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Bonn hat Zweifel an den Ergebnissen der Studie. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass man durch Schokolade abnehmen kann", sagt sie. Sich Süßigkeiten komplett zu verkneifen sei aber auch falsch: "In Maßen ist das okay. Und wer sich alles verbietet, bekommt oft Heißhungerattacken."

Beatrice Golomb, Leiterin der kalifornischen Studie, sagte in einem Interview, dunkle Schokolade - also Schokolade mit hohem Kakaoanteil - sei besonders gut für den Stoffwechsel. Diese gilt schon länger wegen des geringeren Zuckergehalts und den enthaltenen Flavonoiden als "gute Schokolade".

Restemeyer von der DGE bestätigt, dass Flavonoide unter anderem gut für das Herz-Kreislauf-System und entzündungshemmend sind. "Solche positiven Inhaltsstoffe kann ich aber auch wunderbar über andere Lebensmittel aufnehmen", sagte die Ernährungswissenschaftlerin. So enthielten zum Beispiel Beeren, Nüsse und Weintrauben ebenfalls Flavonoide.

Das Team aus San Diego hatte 1018 Probanden untersucht, zwei Drittel von ihnen waren Männer. Das durchschnittliche Alter lag bei 57 Jahren. Die Wissenschaftler um Beatrice Golomb berechneten für 972 Teilnehmer den BMI - der Durchschnittswert lag bei 28. Im Durchschnitt aßen die Teilnehmer nach eigenen Angaben zweimal in der Woche Schokolade - sie trieben aber auch 3,6 Mal Sport.
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Für alle Naschkatzen...

Beitragvon remedias » 29. Mär 2012, 21:33

Ich habe dazu meine eigene Theorie; abgeleitet von einem anderen Buch;
ich nehme mal an, die "Naschkatzen" gehören einfach zu der Gruppe "unbekümmerter Esser";
das sind Leute, die einfach essen, wenn sie Hunger haben und das, auf was sie Lust haben.
Für sie gibt es keine verbotenen Lebensmittel, kein Kalorienzählen, keine Essstörung und damit auch keine Fressanfälle mit anschließendem Hunger und Jojo- Effekt.
Man hat herausgefunden, dass diese Leute im Endeffekt schlanker bleiben als die restriktiven Esser, die aber ihre Selbstkontrolle nicht durchhalten.
Wenn jemand gern Schokolade isst und es auch noch zu gibt, hat er bestimmt ein unbelastetes Verhältnis zur Nahrungsaufnahme.


liebe Grüße Remedias
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Für alle Naschkatzen...

Beitragvon puma » 29. Mär 2012, 22:02

Hi Remdias,
bei Lidl gab es diese Woche Schokolade mit 70 % Kakaoanteil mit getrockneten Blaubeeren, Johannisbeeren, Ananas usw. für 99 Cent.
Dunkle Schokolade mag ich nur mit Beigaben von Nüssen oder Obst, weil mir das sonst zu bitter schmeckt.
Jedenfalls habe ich nach deinem Bericht gleich 2 große Stücke genascht.
Alles Liebe
Puma
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4224
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Für alle Naschkatzen...

Beitragvon remedias » 20. Okt 2013, 13:31

Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Für alle Naschkatzen...

Beitragvon Achtsamkeit » 21. Okt 2013, 08:57

Bei mir leider nicht! :bockig:
Benutzeravatar
Achtsamkeit
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 2401
Registriert: 03.2011
Highscores: 11
Geschlecht:

Re: Für alle Naschkatzen...

Beitragvon Fraule » 21. Okt 2013, 09:09

Bei mir geht das auch nicht....( vermutlich mit rechten Dingen zu :1157: )

Dunkle Schokolade hat aber in der Tat weniger Kalorien.
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15179
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Für alle Naschkatzen...

Beitragvon remedias » 21. Okt 2013, 18:25

Fraule hat geschrieben:Bei mir geht das auch nicht....( vermutlich mit rechten Dingen zu :1157: )

Dunkle Schokolade hat aber in der Tat weniger Kalorien.


der Unterschied beträgt tatsächlich nur 100 Kalorien pro Tafel und ist bei Zartbitterschokolade kaum mehr messbar..
Quelle: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Der wahre Unterschied ist, dass man von dunkler Schokolade wenig er runterbekommt. Oder hat jemand von euch schon mal eine Tafel Bitterschokolade geschafft????

liebe Grüße Remi
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Für alle Naschkatzen...

Beitragvon Fraule » 21. Okt 2013, 18:29

Oder hat jemand von euch schon mal eine Tafel Bitterschokolade geschafft????


ja ich :1157:

Da gibts so ne Quadratische :peinlich:
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15179
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Für alle Naschkatzen...

Beitragvon Lady » 22. Okt 2013, 08:29

Bittere Schokolade mag ich nicht :feeling_blue2_cut:

Dafür finde ich weiße Schokolade umso leckerer.
Benutzeravatar
Lady
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 2053
Registriert: 07.2011
Highscores: 3
Geschlecht:

Re: Für alle Naschkatzen...

Beitragvon remedias » 24. Okt 2013, 15:55

Fraule hat geschrieben:Da gibts so ne Quadratische


wow- ich könnt s nicht.......


Lady hat geschrieben:Bittere Schokolade mag ich nicht

Dafür finde ich weiße Schokolade umso leckerer.


ja, ich auch, , ich habe gerade eine entdeckt: mit Meersalz und pistazien, die ist zum reinsetzen.....
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Nächste