Rubensfigur akzeptieren

Diäten, Rezepte... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Re: Rubensfigur akzeptieren

Beitragvon Frozenheart78 » 13. Jun 2011, 14:16

Mein Mann steht auf Rubensfrauen...er findet Cindy aus Marzahn toll...und nicht nur ihre freche klappe sonder auch in Natura, wie sie mal bei der Schillerstraße war.

Ich selbst aber fühle mich so nicht wohl. Ich hatte mit 17-21 zu wenig drauf, da ich früher zuviel hatte. Ich wog bei 1,72m 55 Kilo. Nach der Schwangerschaft, kamen die Kilos. Nicht währenddessen sondern danach.

Habe es auch einmal geschafft wieder 20 Kilo abzunehmen doch nun sind durch meinen Zusammenbruch 25 wieder drauf, da ich mich nicht bewegt habe und eine falsche Ernährung hatte. Und das hab ich jetzt davon...ich schäme mich, unter Menschen zu gehen, weil ich mich zu fett finde und mich absolut nicht wohl fühle. Auch wenn ich meinem Mann so gefalle und meine Leute alle hinter mir stehen.

Ich mag mich so nicht :cray:
Benutzeravatar
Frozenheart78
 
Highscores: 51

Re: Rubensfigur akzeptieren

Beitragvon Olivia » 13. Jun 2011, 16:00

Ich mag mich auch nicht rubensmäßig. Und wenn es nicht von Medis kommt, warum soll ich es dann akzeptieren?

Ich muss nicht Kleidergröße 34-36 tragen, aber ne gesund 38-40 fänd ich schon schön.

Meine Kilos habe ich durch Medis drauf, die nehme ich aber schon länger nicht mehr, also bin ich nur nicht ausreichend motiviert, sie wieder abzunehmen.

Ich würde mich mit 10-12 Kilo weniger wohl fühlen und hätte dann geschätzte Größe 38-40.

Ich denke, ich werds mal echt anpacken. Nutzt ja alles nichts.

Klar gibts Männer, die auch rundlichere Frauen stehen. Aber in erster Linie muss ich mich selbst mögen.
Benutzeravatar
Olivia
 
Highscores: 51

Re: Rubensfigur akzeptieren

Beitragvon Andrea » 13. Jun 2011, 16:13

Olivia hat geschrieben:Ich mag mich auch nicht rubensmäßig. Und wenn es nicht von Medis kommt, warum soll ich es dann akzeptieren?


weil ich selbstbewusstsein aufbauen sollte und damit gehört es auch mich so zu akzeptieren wie ich bin und aussehe.
Klar wenn ich mich überhaupt nicht wohl fühle sollte ich was machen garkeine frage
Benutzeravatar
Andrea
 
Highscores: 51

Re: Rubensfigur akzeptieren

Beitragvon Fraule » 13. Jun 2011, 16:17

Und mir kommts in der Hauptsache auf den Charakter an.
Ob jemand menschlich ok ist fair ehrlich und zuverlässig oder eben hinterhältig und falsch,
Mir ist die Figur dann total egal.
Wer mag kann seine Figur ändern- den Charakter zu ändern ist um vieles schwerer.
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15335
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Rubensfigur akzeptieren

Beitragvon Olivia » 13. Jun 2011, 17:19

Und mir kommts in der Hauptsache auf den Charakter an.
Ob jemand menschlich ok ist fair ehrlich und zuverlässig oder eben hinterhältig und falsch,
Mir ist die Figur dann total egal.
Wer mag kann seine Figur ändern- den Charakter zu ändern ist um vieles schwerer.


und was hat das nun damit zu tun, wenn man sich rubensmäßig nicht mag? Das Thema lautet doch Rubensfigur akzeptieren und nicht Charakterschwächen bei Rubensfrauen oder so. :dfbgirliezwinkern:

Nicht alle Rubensfrauen haben einen einwandfreien Charakter und umgekehrt. :dfbgirliezwinkern:

So ein Blödsinn, hier Zusammenhänge erkennen und herstellen zu wollen. Da gibts keine.

@Andrea

Wenn ich abnehmen mag, weil ich mir so nicht gefalle, hat das doch nicht unbedingt eteas mit mangeldem Selbstbewußtsein zu tun, sondern doch eher eben damit, dass man sich so unwohl fühlt. Deswegen trage ich die Pfunde trotzdem derzeit selbstbewußt durch die Gegend.
Benutzeravatar
Olivia
 
Highscores: 51

Re: Rubensfigur akzeptieren

Beitragvon Fraule » 13. Jun 2011, 17:26

Nun ich akzeptiere Rubensfrauen mit Charakter :mauridia_21: :mauridia_21: :mauridia_21:
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15335
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Rubensfigur akzeptieren

Beitragvon ganesha » 13. Jun 2011, 17:33

Fraule hat geschrieben:Nun ich akzeptiere Rubensfrauen mit Charakter :mauridia_21: :mauridia_21: :mauridia_21:

ich akzeptiere nur charakterstarke menschen ob frau oder mann. :boys_lol:
Benutzeravatar
ganesha
 
Highscores: 51

Re: Rubensfigur akzeptieren

Beitragvon ganesha » 13. Jun 2011, 17:33

Olivia hat geschrieben:
Und mir kommts in der Hauptsache auf den Charakter an.
Ob jemand menschlich ok ist fair ehrlich und zuverlässig oder eben hinterhältig und falsch,
Mir ist die Figur dann total egal.
Wer mag kann seine Figur ändern- den Charakter zu ändern ist um vieles schwerer.


und was hat das nun damit zu tun, wenn man sich rubensmäßig nicht mag? Das Thema lautet doch Rubensfigur akzeptieren und nicht Charakterschwächen bei Rubensfrauen oder so. :dfbgirliezwinkern:

Nicht alle Rubensfrauen haben einen einwandfreien Charakter und umgekehrt. :dfbgirliezwinkern:

So ein Blödsinn, hier Zusammenhänge erkennen und herstellen zu wollen. Da gibts keine.

@Andrea

Wenn ich abnehmen mag, weil ich mir so nicht gefalle, hat das doch nicht unbedingt eteas mit mangeldem Selbstbewußtsein zu tun, sondern doch eher eben damit, dass man sich so unwohl fühlt. Deswegen trage ich die Pfunde trotzdem derzeit selbstbewußt durch die Gegend.

kann doch jeder schreiben was er mag oder?
da muß man niemanden ober den mund fahren.
Benutzeravatar
ganesha
 
Highscores: 51

Re: Rubensfigur akzeptieren

Beitragvon pastafari » 13. Jun 2011, 18:05

ich finde sportlich-schlank sieht am schönsten aus!

diese superdünnen mädchen, deren arme und beine man mit daumen und zeigefinger umfassen kann, finde ich nicht schön. manchmal bin ich sogar ein wenig geschockt.

obwohl es bei vielen oft die pubertät ist. die kids schießen in die höhe und bestehen ein paar jahre nur aus knieen und ellenbogen ;-)
jungs wie mädchen.

das muss man nicht überbewerten und ich finde, dieser magermodel-trend ist schon ziemlich zurückgegangen.

und ganz ehrlich: die meisten menschen empfinden andere als "schön", wenn diese "gesund" aussehen! da kannste ne top-figur haben, aber wenn gesicht und augen "eingefallen" wirken und die haut fahl und grau erscheint = da schaut niemand hinterher.

ein paar kilos "zu wenig" oder "zuviel" stören dieses bild vom "gesunden" überhaupt nicht und sind einfach reine geschmackssache. ab da, wo es "krankhaft" wirkt (die dünne bekommt kreislaufprobleme, weil sie zu dürr is / die dicke fängt an bei der treppe zu schnaufen, weil sie zu fett ist), da wirds problematisch.

das sind einfach unsere uralten gene, die uns sagen, dass unser männchen/weibchen gesund genug sein muss für die reproduktion und aufzucht der nachkömmlinge :biggrinn:

ich gehe viel laufen und ohne scherz: jedesmal, wenn ich dicke leute joggen (oder besser: walken!) sehe, denke ich nicht: "oh gott! schau dir mal den fetten dahinten an!" sondern: "wie supercool und mutig! der/die TUT was für sich und macht gerade den anfang für ein gesünderes leben!"

:dfbgirliezwinkern:
Benutzeravatar
pastafari
 
Highscores: 51

Re: Rubensfigur akzeptieren

Beitragvon Olivia » 13. Jun 2011, 18:19

ein paar kilos "zu wenig" oder "zuviel" stören dieses bild vom "gesunden" überhaupt nicht und sind einfach reine geschmackssache. ab da, wo es "krankhaft" wirkt (die dünne bekommt kreislaufprobleme, weil sie zu dürr is / die dicke fängt an bei der treppe zu schnaufen, weil sie zu fett ist), da wirds problematisch.


und

ich gehe viel laufen und ohne scherz: jedesmal, wenn ich dicke leute joggen (oder besser: walken!) sehe, denke ich nicht: "oh gott! schau dir mal den fetten dahinten an!" sondern: "wie supercool und mutig! der/die TUT was für sich und macht gerade den anfang für ein gesünderes leben!"


Finde gerade keinen Daumenhoch-Smilie. Bitte denke Dir einen. :0337rainbow:
Benutzeravatar
Olivia
 
Highscores: 51

VorherigeNächste