Was haltet ihr von ein wenig Gymnastik?

Diäten, Rezepte... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Was haltet ihr von ein wenig Gymnastik?

Beitragvon puma » 27. Aug 2011, 20:59

Hi Zusammen,
ich habe da in den letzten Jahren überhaupt nichts von gehalten. Irgendwie war ich deppressiv und innerlich wie gelähmt. Zur Gymnastik muss ich gute Laune haben und darf nicht müde sein und auch nicht zu vollgefressen.
Wir haben schon seit ca. 2 Jahren einen Heimtrainer (Fahrrad mit allen möglichen technischen Schnickschnack) im Wohnzimmer stehen und keiner benutzt ihn. Jetzt habe ich ihn heute doch 10 Minuten langsam benutzt und dabei per MP3-Spieler einen flotten Song gehört, wer dabei nicht munter wird ist selber schuld:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Ich hoffe, dass ich mich mal öfters körperlich betätige, denn im Urlaub können wir auch Fahrräder umsonst ausleihen und schwimmen wollen wir ja auch und Wanderungen in die Umgebung am Bodensee (da gibt es ein Seebärenticket) machen.

Also was haltet ihr von Gymnastik zur Aufbesserung der Stimmung und der Figur? Es kann ja langsam anfangen. Man muss das ja nicht so verbissen sehen, dann würde ich sowieso wieder aufhören.

Liebe Grüße
Puma
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4300
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr von ein wenig Gymnastik?

Beitragvon DerBeobachter » 27. Aug 2011, 21:54

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
DerBeobachter
 
Highscores: 51

Re: Was haltet ihr von ein wenig Gymnastik?

Beitragvon ganesha » 27. Aug 2011, 22:31

also ich finde ein wenig ausdauer sport ist wichtig.
mich macht es beweglicher und eben ausdauernder.
ich fühl mich danach auch wohler in meiner haut weil es die stimmung aufhellt.

beobachter sport wenn es nicht exessiv ausgeübt wird kann doch nur lebenserhaltend sein.
:dfbgirliezwinkern:
Benutzeravatar
ganesha
 
Highscores: 51

Re: Was haltet ihr von ein wenig Gymnastik?

Beitragvon DerBeobachter » 27. Aug 2011, 23:23

Das stimmt natürlich . . . Bild
Benutzeravatar
DerBeobachter
 
Highscores: 51

Re: Was haltet ihr von ein wenig Gymnastik?

Beitragvon remedias » 28. Aug 2011, 12:38

Hallo Puma,
mit Sport kann ich nix anfangen. Davor habe ich mich schon als Kind gefürchtet und erfolgreich gedrückt. Deshalb versuche ich, Bewegung in den Alltag einzubauen; Telefonieren im Laufen,
nicht das Auto nehmen, sondern zu Fuß gehen, Treppen steigen statt Aufzug oder Rolltreppe.
Leider merke ich, dass ich unfit bin duch die 4 Monate, wo ich mich kaum aus dem Haus getraut habe.
Wenn ich ein Trimmfahrrad hätte, würde ich es aber bestimmt benutzen. Es ist eine gute Idee, zu einem fetzigen Lied mal eine Runde zu strampeln. Leider habe ich keinen Platz dafür; wir wohnen recht beengt.
Bewegung hat bei mir keinen Einfluss auf die Stimmung. Ich profitiere eher von den meditativen Sachen: Entspannung, Yoga, Qui Gong (letzteres hatte ich in der Klinik und fand es super. )
Auf das Gewicht hat Sport bei mir auch kaum Einfluss. Da hilft nur fdH, leider.
Früher war ich aber im Fitness-Studio, jahrelang. Da gefiel mir, dass jeder für sich trainiert nach eigenem Trainingsplan und es keinen Wettbewerb gab.
Meine Ärztin schlug mir vor, in einen Sportverein zu gehen. Da habe ich mich nur geschüttelt.
Sport im Vergleich mit Anderen ist das Schlimmste. Ich bin nämlich immer die Schlechteste.

liebe Grüße Remedias
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr von ein wenig Gymnastik?

Beitragvon DerBeobachter » 28. Aug 2011, 13:01

Hallo Remedias

In meinen ersten etwa 6 Schuljahren war ich immer der Klassenaussenseiter.
Besonders bemerkbar hat sich das natürlich im Schulsport gemacht.
Für mich waren die wöchentlichen Sportstunden der Alptraum, dem ich dann
wo es nur ging aus dem Weg gegangen bin. Sportstunden schwänzen hat mir
sogar einmal die Note 5 im Zeugnis beschert.
Ich denke, diese Erlebnisse haben meine Einstellung zum Sport allgemein sehr
geprägt.

Liebe Grüsse, DerBeobachter
Benutzeravatar
DerBeobachter
 
Highscores: 51

Re: Was haltet ihr von ein wenig Gymnastik?

Beitragvon remedias » 28. Aug 2011, 14:54

Hallo Beobachter,
mir ging es genauso.
Ich habe nicht geschwänzt. Aber eine 6 bekommen wegen Leistungsverweigerung. Ich konnte einfach nicht, was die Sportlehrer von mir verlangten und habe es dann auch nicht mehr versucht.
Das war dann lustig; ein Zeugnis nur mit Einsern und Zweiern - und die Sechs dazwischen.
Ich wäre auch beinahe wegen Sport und Handarbeit (auch eine 5) sitzen geblieben.
Später habe ich einen verständnisvollen Arzt gefunden. Der hat mir alle halbe Jahr ein Attest ausgestellt und gut war´s.
Ich glaube auch, dass mich diese Erfahrungen geprägt haben.

liebe Grüße Remedias
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr von ein wenig Gymnastik?

Beitragvon DerBeobachter » 28. Aug 2011, 15:51

Hallo Remedias

Es tut, selbst nach so vielen Jahren, sehr gut zu erfahren, dass man
mit dieser Erfahrung doch nicht so alleine war (ist).
Denn jede Schulfachabneigung wird gut verstanden, nur bei Sport
wird meistens unverständlich etwas die Nase gerümpft.

Eine 6 habe ich wohl nur aus Mitleid und Gnade nicht bekommen ...

Liebe Grüsse, DerBeobachter . . . Bild
Benutzeravatar
DerBeobachter
 
Highscores: 51

Re: Was haltet ihr von ein wenig Gymnastik?

Beitragvon remedias » 29. Aug 2011, 10:52

Hallo an alle,
schon seltsam, wie einen die schlechten Erfahrungen als Kind den Sport verleiden.
Damit passiert das Gegenteil an Freude an Bewegung, gerade die Leute, die es nötig haben, werden für immer und ewig davon abgeschreckt. Meiner Meinung nach müsste man Ziele und Inhalte des Schulsportes neu definieren; Noten ganz weg lassen und das ganze mehr über Spaß und Spiel laufen lassen. Zum Beispiel Sportarten zum Ausprobieren anbieten.

liebe Grüße Remedias
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr von ein wenig Gymnastik?

Beitragvon ganesha » 29. Aug 2011, 12:27

remedias hat geschrieben:Hallo an alle,
schon seltsam, wie einen die schlechten Erfahrungen als Kind den Sport verleiden.
Damit passiert das Gegenteil an Freude an Bewegung, gerade die Leute, die es nötig haben, werden für immer und ewig davon abgeschreckt. Meiner Meinung nach müsste man Ziele und Inhalte des Schulsportes neu definieren; Noten ganz weg lassen und das ganze mehr über Spaß und Spiel laufen lassen. Zum Beispiel Sportarten zum Ausprobieren anbieten.

liebe Grüße Remedias

das lässt sich aber ändern. ich habe auch eine 6 in sport gehabt, die lehrer haben mich jedesmal vorgeführt, die kinder ausgelacht.
später habe ich dann begriffen das ich es für mich mach. es gibt ja auch yoga und qi gong, und tai chi, ist nicht anstrengend aber für den körper gut und für die seele auch.
das wichtigste ist das man sich nicht zuviel zumutet, vorallem wenn man mehr auf den rippen hat aber mindestens 2 mal die woche etwas bewegung hat.
Benutzeravatar
ganesha
 
Highscores: 51

Nächste

cron