Wieso nimmt man mit Psychopharmaka zu?

Diäten, Rezepte... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Wieso nimmt man mit Psychopharmaka zu?

Beitragvon puma » 16. Jun 2012, 21:27

Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4300
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Wieso nimmt man mit Psychopharmaka zu?

Beitragvon Fraule » 16. Jun 2012, 21:35

Nun, seid nun fast 4 Wochen nehm ich ja auch wieder Tabletten.

Mein Hunger ist auch wieder gekommen.
Vorher war ich zu nervös- und bei psychischem Stress kann ich so gar nix essen. So steht es ja da auch geschrieben.

Nun warte ich einfach auf meine innere Ruhe und versuche wieder weniger zu essen.
Und die Neurotransmitter können mir gestohlen bleiben :bockig:
Hoffe es klappt :dfbgirliezwinkern:

Und zur Stoffwechselanregung- beginne ich dann wieder mit ner Portion Eiweiß.
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15468
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Wieso nimmt man mit Psychopharmaka zu?

Beitragvon remedias » 17. Jun 2012, 19:15

Hier noch ein Artikel über dieses Thema:

diat-forum/psychopharmakainduzierte-adipositas-t938.html

ich nehme von antidepressiva und Abilify ab, von Neuroleptika zu, die Gewichtszunahme ging von mir auf 40 Kilo.

liebe Grüße Remedias
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Wieso nimmt man mit Psychopharmaka zu?

Beitragvon puma » 20. Nov 2012, 22:20

Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4300
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Wieso nimmt man mit Psychopharmaka zu?

Beitragvon remedias » 21. Nov 2012, 14:18

Hallo puma,

auch Quetapin ( seroquel) sollte in der aufzählung nicht fehlen; man nimmt davon auch zu. seit ich es nicht mehr nehme, ist mein grundumsatz so was von gestiegen. ich kann jetzt wieder etwas essen, ohne zuzunehmen. früher habe ich aus lauter angst vor Gewichtszunahme gehungert.
Abilify wirkt bei mir wie im artikel beschrieben, ich nehme ab davon. und haldol ist bei mir gewichtsneutral.
hach, ist mein körper mainstream.

liebe grüße remedias
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Wieso nimmt man mit Psychopharmaka zu?

Beitragvon Leetah » 22. Nov 2012, 19:09

Mir gehts auch so mit dem Abilify. Wirkt sich nicht aufs Gewicht aus.
Von Zyprexa hatte ich zugenommen.
Aber Seroquel steht auch in der Aufzählung, remi, irgendwo im Text drinnen.
Benutzeravatar
Leetah
Newcomer
Newcomer
 
Beiträge: 32
Registriert: 11.2012
Geschlecht:

Re: Wieso nimmt man mit Psychopharmaka zu?

Beitragvon puma » 22. Nov 2012, 22:34

"Bei den atypischen Neuroleptika ist das Risiko einer Gewichtszunahme bei Clozapin am größten, gefolgt von Olanzapin und Quetiapin. Vermutlich ist eine Blockade von Dopamin (D2)-, Serotonin (5-HT2c)- und Histamin (H1)-Rezeptoren für eine Appetitsteigerung und somit den Zuwachs an Pfunden verantwortlich. "

Quetiapin ist doch der Wirkstoff von Seroquel.

Ich war früher kein guter Esser. Nach der Seroquel-Einnahme schmeckte sogar trockenes Brot.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4300
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Wieso nimmt man mit Psychopharmaka zu?

Beitragvon remedias » 23. Nov 2012, 18:11

Das zeug stellt irgendwie auch den stoffwechsel um. ich schleiche ja gerade seroquel aus und bin bei 25mg. seitdem kann ich essen was ich will, ich nehme nicht zu, sogar eher ab. das ist ein schönes gefühl, mal wieder normal essen zu können. Vorher habe ich wenig gegessen vor lauter angst vor der gewichtszunahme - und trotzdem zugenommen.

Trotzdem werde ich wohl wieder zum guten alten seroquel zurückmüssen, das haldol verursacht bei mir sitzunruhe (Akathisie). ich bekomme zwar akineton dazu, aber es hilft nichts.

liebe grüße remi
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Wieso nimmt man mit Psychopharmaka zu?

Beitragvon Leetah » 23. Nov 2012, 20:53

Sitzunruhe hatte ich auch, sowohl mit Zyprexa als auch mit Abilify, als es noch höher dosiert war.
Jetzt gehts. Ist unangenehm.
Das ist schön, dass Du jetzt wieder normal essen kannst!
Absetzen kannst Du die Mediakmente nicht, oder? Hattest ja schon ein paar Psychosen, kann ich mich erinnern. Da musst Du die jetzt Dein ganzes Leben nehmen, oder wie ist das?
Benutzeravatar
Leetah
Newcomer
Newcomer
 
Beiträge: 32
Registriert: 11.2012
Geschlecht:

Re: Wieso nimmt man mit Psychopharmaka zu?

Beitragvon puma » 23. Nov 2012, 22:47

Ob wir die Pillis nehmen - bis der Tod uns scheidet - mal sehen. Ab und zu kann mal versuchen ohne zu leben. Meine Versuche scheiterten immer an Stress bei der Arbeit oder Stress durch die Familie. Es ist nicht nur erblich oder nur gesundheitsbedingt, die Umwelt spielt meiner Meinung nach auch eine Rolle beim Ausbrechen und länger Anhlaten einer Psychose.

Remedias, die Schilddrüse hast du ja schon untersuchen lassen, oder? Von Thyroxin nimmt man nämlich ab. Außerdem nehme ich eine Pille gegen Cholesterin, die das Fett in der Nacht zerstört, dadurch bin ich auch nicht so dick. Aber du musst du auch hohe Cholersterinwerte haben.

Sicher soll man langsam mit fremden Medies anfangen, z.B. nicht zu hoch das Zeldox dosieren, sondern langsam steigern - aber das weißt du vermutlich auch. Ich selber habe so eine Horrorzeit mit Zeldox gehabt, dass ich davon nichts mehr wissen will.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4300
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Nächste