Eine Logikgeschichte über Geld - bitte um Erklärung....

Forenspiele, Witze... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Re: Eine Logikgeschichte über Geld - bitte um Erklärung....

Beitragvon Fraule » 6. Nov 2014, 22:29

Der Ball kostet nur 25 Euro keine 30
Der Verkäufer hat 2 Euro gut gemacht
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15180
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Logikgeschichte über Geld - bitte um Erklärung....

Beitragvon Grummel » 6. Nov 2014, 22:49

Der Verkäufer hat 25€ erhalten für den Ball, genau!
Aber er hat keine 2€ gut gemacht.
Benutzeravatar
Grummel
Gehobenes Mitglied
Gehobenes Mitglied
 
Beiträge: 505
Registriert: 10.2014
Wohnort: Duisburg - NRW
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Logikgeschichte über Geld - bitte um Erklärung....

Beitragvon idipfal » 7. Nov 2014, 01:57

Die 3 Jungs haben (10-1) x 3 = 27 € bezahlt.
25 hat der Verkäufer, 2 der Gehilfe.
Benutzeravatar
idipfal
 
Highscores: 51

Re: Eine Logikgeschichte über Geld - bitte um Erklärung....

Beitragvon Fraule » 7. Nov 2014, 08:14

.....Und jeder der Jungs noch 1 Euro

25 der Ball
3 Euro für die Jungs
2 Euro hat der Verkäufer

Ergibt 30 Euro
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15180
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Logikgeschichte über Geld - bitte um Erklärung....

Beitragvon Grummel » 7. Nov 2014, 11:17

Ihr seid sooooooo gut :midi27:
Benutzeravatar
Grummel
Gehobenes Mitglied
Gehobenes Mitglied
 
Beiträge: 505
Registriert: 10.2014
Wohnort: Duisburg - NRW
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Logikgeschichte über Geld - bitte um Erklärung....

Beitragvon remedias » 7. Nov 2014, 15:48

O Gott, ich versteh die auch nicht. :shok:

( es ist egal, dass der Hotelier den Generalschlüssel rausgibt - der Gast könnte auch einen Spaziergang machen....)

und warum funktioniert das im wirklichen Leben nicht?

liebe Grüße Remi
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Logikgeschichte über Geld - bitte um Erklärung....

Beitragvon Grummel » 7. Nov 2014, 17:38

Wäre doch eine Idee für die griechische Verschuldung in Europa.

remi...weil Griechenland nur Schulden und kein Guthaben zum "Eintauschen" hat.
Benutzeravatar
Grummel
Gehobenes Mitglied
Gehobenes Mitglied
 
Beiträge: 505
Registriert: 10.2014
Wohnort: Duisburg - NRW
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Logikgeschichte über Geld - bitte um Erklärung....

Beitragvon Maiken » 7. Nov 2014, 18:02

remedias hat geschrieben:O Gott, ich versteh die auch nicht. :shok:

( es ist egal, dass der Hotelier den Generalschlüssel rausgibt - der Gast könnte auch einen Spaziergang machen....)

und warum funktioniert das im wirklichen Leben nicht?

liebe Grüße Remi


Doch, hats doch schon mal bei der Währungsreform 1948, wo plötzlich viel gutes Geld in den Umlauf kam.
Benutzeravatar
Maiken
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 3403
Registriert: 04.2011
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Logikgeschichte über Geld - bitte um Erklärung....

Beitragvon remedias » 7. Nov 2014, 18:47

Maiken hat geschrieben:[

Doch, hats doch schon mal bei der Währungsreform 1948, wo plötzlich viel gutes Geld in den Umlauf kam.


interessant - mit dem Euro hat es nicht funktioniert....

Grummel hat geschrieben:Wäre doch eine Idee für die griechische Verschuldung in Europa.

remi...weil Griechenland nur Schulden und kein Guthaben zum "Eintauschen" hat.


stimmt....es gibt kein anderes Land, das bei Griechenland Schulden hat.

liebe Grüße Remi
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Eine Logikgeschichte über Geld - bitte um Erklärung....

Beitragvon auferstehung » 8. Nov 2014, 12:26

remedias hat geschrieben:
auferstehung hat geschrieben: Energieerhaltungssatz

???



Die Summe aller Energien (in diesem Fall sind das die 100 Euro) bleibt in einem geschlossenen System immer konstant, egal, wie oft man sie umwandelt (in diesem Fall das Geld weitergibt). :dfbgirliezwinkern:
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Benutzeravatar
auferstehung
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1325
Registriert: 07.2013
Geschlecht:

VorherigeNächste

cron