Intervallfasten

Diäten, Rezepte... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Intervallfasten

Beitragvon remedias » 9. Apr 2015, 19:53

Intervallfasten *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** soll sogar Prä- Diabetes erfolgreich bekämpfen.
Eine Fastenkur kann eine bestehende Insulinresistenz rückgängig machen. Ein Mausmodell zeigt, dass dabei vor allem die Leberfette, die im Verdacht stehen, eine Insulinresistenz zu fördern, reduziert werden. Eine verringerte Nahrungsaufnahme verbessert den Energiestoffwechsel deutlich.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Intervallfasten

Beitragvon idipfal » 9. Apr 2015, 23:04

Ich habe Diabetes Typ 2.
Mir hilft abstinentes Essen (3 Mahlzeiten am Tag, sonst nichts) und Bewegung.
Vor 4 Jahren begann ich ins Fitnessstudio zu gehen.
Nach dem 3. Training setzte ich das Insulin ab, brauch seither keines mehr.

Mir wurde meine Diabetes so erklärt:
Ein Stoffwechselprodukt der Fettzellen legt sich auf die Zellwände
und vermindert dort die Wirkung von Insulin, erzeugt Insulinresistenz.
Je mehr Bewegung, desto besser werden die Zellwände gespült
und je weniger Fett, desto weniger schädliche Stoffwechselprodukte.

Leider habe ich wenn es mir psychisch schlecht geht
mein Essverhalten nicht im Griff.
Da hilft dann auch keine Diät.
Ich bin dann machtlos und gebe es an meine höhere Macht ab.
Benutzeravatar
idipfal
 
Highscores: 51

Re: Intervallfasten

Beitragvon remedias » 11. Apr 2015, 18:48

hallo Idipfal,

ich kenne es auch so, dass man bei Diabetes eher regelmäßig/mäßig essen muss und keine Fastenexperimente wagen darf .
Die Studie bezieht sich nur auf Prä- Diabetes. Finde ich aber auch logisch - vermutlich hat der Mensch in seiner Entwicklung nicht immer was zu essen gehabt. Aber WEnn er was hatte, musste er reinhauen, denn es gab noch keine Kühlschränke.

idipfal hat geschrieben:Leider habe ich wenn es mir psychisch schlecht geht
mein Essverhalten nicht im Griff.
Da hilft dann auch keine Diät.
Ich bin dann machtlos und gebe es an meine höhere Macht ab.


Du bist bestimmt wie ich auch ein emotionaler Esser. Da hast du schon einen großen Schritt gemacht wenn die Selbstvorwürfe ausbleiben.
liebe Grüße Remi
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Intervallfasten

Beitragvon remedias » 16. Sep 2015, 19:27

ich würde abraten vom Intervallfasten, wenn man nur ein bissel die Neigung zur Migräne hat.
Da es doch sehr große Blutzuckerschwankungen verursacht, einen Tag zu essen und einen Tag nicht, kann es zu heftigen Kopfschmerzattacken kommen - aber so was von heftig:
Kopfweh, Erbrechen etc.

liebe grüße Remi
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich


cron