Weisheitsgeschichten und Geschichten

Forenspiele, Witze... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Re: Weisheitsgeschichten und Geschichten

Beitragvon Fraule » 2. Sep 2017, 11:08

:jc_doubleup: :zwinkerchen:
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15938
Registriert: 03.2011
Highscores: 8
Geschlecht: weiblich

Re: Weisheitsgeschichten und Geschichten

Beitragvon Feuerchen » 5. Sep 2017, 10:47

Die perfekte Frau

Eines Tages fragte ein Schüler den Schalk Nasrudin, warum er nie geheiratet habe.
"Ach," antwortete Nasrudin "ich hatte mir vorgenommen, nur dann zu heiraten, wenn ich die perfekte Frau gefunden habe. So suchte ich lange Jahre und begegnete vielen Frauen, die nett und schön und klug waren. Aber keine davon war perfekt."
Nach einer kleinen Pause fuhr er fort: "Eines Tages sah ich sie dann. Ich wusste sofort, dass sie in jeder Hinsicht perfekt war. Und als ich sie dann kennen lernte, stellte sich heraus, dass sie tatsächlich in jeder Hinsicht ein makelloses Juwel war."
"Und, warum hast du sie dann nicht geheiratet?" fragte der Schüler.
Nasrudin seufzte tief: "Das Problem war, dass sie den perfekten Mann suchte."

nach einer Geschichte in: "Der Geschichtenerzähler" von Joel ben Izzy

Bild
Benutzeravatar
Feuerchen
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 2197
Registriert: 01.2012
Highscores: 17
Geschlecht: weiblich

Re: Weisheitsgeschichten und Geschichten

Beitragvon Fraule » 6. Sep 2017, 11:00

:breig: :s1:
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15938
Registriert: 03.2011
Highscores: 8
Geschlecht: weiblich

Re: Weisheitsgeschichten und Geschichten

Beitragvon Feuerchen » 15. Mär 2018, 14:43

Autobiographie in 5 Kapiteln

1. Kapitel

Ich gehe die Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich falle hinein.
Ich bin verloren ... Ich bin ohne Hoffnung.
Es ist nicht meine Schuld.
Es dauert endlos, wieder herauszukommen.

2. Kapitel

Ich gehe dieselbe Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich tue so, als sähe ich es nicht.
Ich falle wieder hinein.
Ich kann nicht glauben, schon wieder am gleichen Ort zu sein.
Aber es ist nicht meine Schuld.
Immer noch dauert es sehr lange, herauszukommen.

3. Kapitel

Ich gehe dieselbe Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich sehe es.
Ich falle immer noch hinein... aus Gewohnheit.
Meine Augen sind offen.
Ich weiß, wo ich bin.
Ich weiß, dass ich das selbst zu verantworten habe.
Ich komme sofort heraus.

4. Kapitel

Ich gehe dieselbe Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich gehe darum herum.

5. Kapitel

Ich gehe eine andere Straße.

Nach: "Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben“
Sogyal Rinpoche, tibetischer Meditationsmeister

Bild
Benutzeravatar
Feuerchen
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 2197
Registriert: 01.2012
Highscores: 17
Geschlecht: weiblich

Re: Weisheitsgeschichten und Geschichten

Beitragvon Remi » 16. Mär 2018, 14:26

Das ist sehr weise, Feuerchen.....

"Aut inveniam viam aut faciam"

Entweder finden wir einen Weg - oder wir machen einen."
Hannibal, karthagiischer Feldherr, 218 v. Chr

liebe Grüße Remi
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fallen kann, der darf nur auf dem Bauch kriechen. Heinz Riesenhuber (Dt. Politiker, * 1935).
Benutzeravatar
Remi
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1130
Registriert: 10.2015
Geschlecht:

Re: Weisheitsgeschichten und Geschichten

Beitragvon Feuerchen » 16. Mär 2018, 16:29

Dankeschön, Remi :s1:

Den Spruch kannte ich noch nicht!

Liebe Grüße
Feuerchen
Benutzeravatar
Feuerchen
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 2197
Registriert: 01.2012
Highscores: 17
Geschlecht: weiblich

Vorherige

cron