Damit das Tier gleich weiß, was menschlicher Humor ist...

Haustiere, Tiere allgemein, Tierschutz... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Damit das Tier gleich weiß, was menschlicher Humor ist...

Beitragvon seelera » 5. Jan 2013, 23:51

Es gibt Dinge, da hört es bei mir auf.
Ja, meine Hündin war ein Kurzhaar und in den letzten zwei Wintern ihres Lebens überaus dankbar für die altrosa Schafwoll"jacke", die ich ihr gemacht habe. Bevor ich Hunde hatte ,fand ich es richtig albern (man lernt...) Aber das -finde ich - schlägt dem Fass den Boden aus:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Oder sehe ich das zu eng?
Benutzeravatar
seelera
 
Highscores: 50

Re: Damit das Tier gleich weiß, was menschlicher Humor ist...

Beitragvon Fraule » 6. Jan 2013, 05:37

Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15517
Registriert: 03.2011
Highscores: 8
Geschlecht: weiblich

Re: Damit das Tier gleich weiß, was menschlicher Humor ist...

Beitragvon Wauzi » 6. Jan 2013, 11:01

OK, manche Menschen übertreiben mit Hundemode es macht mich auch traurig wenn ich Hunde im Pelzmantel sehe.
Aber oft ist Hundebekleidung sinnvoll, denkt man an Kurzhaarige Hunde oder Hunde, die aus nicht so kalten Gebieten in unsere Temperaturschwankendes Deutschland verfrachtet werden.
Unser Hund hat im Winter bei extrem Kälte (ab minus 4-6 Grad) so kalte Füße, das sie eigentlich Hundeschuhe benötigt. Leider will sie das nicht und somit können wir dann nur ca.5 Minuten mit ihr raus, ansonsten jammert sie und zieht immer die Füße abwechselnd hoch. Ich habe sie auch schon nach Hause tragen müssen, weil laufen unmöglich wurde.Ach ja, und Wintermantel braucht sie auch, die Erklärung kann man hier nachlesen.
unsere-heimtierecke/milka-naturfotos-t1564-10.html
Mit einem lieben Gruß
Wauzi

Weine nicht, weil es vorbei ist,
sondern lache,
weil es so schön war.
(Gabriel García Márquez)
Benutzeravatar
Wauzi
Gehobenes Mitglied
Gehobenes Mitglied
 
Beiträge: 564
Registriert: 11.2012
Wohnort: BW
Geschlecht: weiblich

Re: Damit das Tier gleich weiß, was menschlicher Humor ist...

Beitragvon puma » 6. Jan 2013, 12:35

Ich habe Nelly auch Pfotensalbe (da reicht auch Vaseline) gekauft und Schühchen.
Allerdings habe ich Angst, dass Nelly dann so rumpurzelt wie dieser arme Hund:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich finde es nicht schön, wenn man Hunde als Clowns benutzt und auslacht, wie in dem Video oben.

Nelly hat bei Minustemperaturen auch einen kleinen Mantel, aber bei so kleinen Hunden sieht das niedlich aus. Große Hunde, die lange draußen sind und nicht so ganz dichtes Fell haben, brauchen auch einen Überwurf über den Rücken, da hast du recht.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4316
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Damit das Tier gleich weiß, was menschlicher Humor ist...

Beitragvon seelera » 6. Jan 2013, 18:08

Also bin ich kleinlich :ahbahh:
Wenn ich mit unserem Tier über die Bürgersteige hätte laufen müssen, hätte ich ihr Schuhe gekauft, die gibt es auch beim Outdoorversand *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** -das ist ein nützliches Zubehör -genau wie ne Jacke im Winter - wir leben 2013.
Was mich -sorry -anpisst, ist Spässe auf Kosten von Schwächeren zu machen.
Noch einen Tick schlimmer ist für mich, wenn die Leute ihre Säuglinge/ Kinder zum Gespött machen mit Deppenmützen und Kram...
Das sind lebendige Wesen mit eigener Würde, die sich gegen solche Übergriffe nicht wehren können - klar, "das tut keinem weh", aber das ist der erste Schritt: lächerlich machen ...danach geht das weiter...
Meine persönliche Meinung.
Benutzeravatar
seelera
 
Highscores: 50

Re: Damit das Tier gleich weiß, was menschlicher Humor ist...

Beitragvon Wauzi » 6. Jan 2013, 18:28

seelera hat geschrieben:Also bin ich kleinlich

Nein auf keinen Fall, du hast Recht kein Mensch oder Tier zum Gespött zu machen.
Aber wenn es um die Gesundheit geht, muß man schon Abstriche machen,selbst Tierärzte empfehlen Bootis oder Mantel.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Mit einem lieben Gruß
Wauzi

Weine nicht, weil es vorbei ist,
sondern lache,
weil es so schön war.
(Gabriel García Márquez)
Benutzeravatar
Wauzi
Gehobenes Mitglied
Gehobenes Mitglied
 
Beiträge: 564
Registriert: 11.2012
Wohnort: BW
Geschlecht: weiblich

Re: Damit das Tier gleich weiß, was menschlicher Humor ist...

Beitragvon puma » 6. Jan 2013, 19:31

Ich wollte keinen als "kleinlich" bezeichnen.
Ich weiß nur nicht, ob alle Hunde mit Schuhen laufen können.
Natürlich kann jeder seinem Hund Schuhe anziehen.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4316
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Damit das Tier gleich weiß, was menschlicher Humor ist...

Beitragvon seelera » 6. Jan 2013, 23:43

Sorry, ich war missverständlich :blustrau: Ich bin da jetzt nicht beleidigt, ich kann damit umgehen :biggrinn: Ich bin da pragmatisch und praktisch - fast ein Bauer . Mein Hund hat Korb mit mindestens drei Decken, Näpfe, Futter, Leine und Tierarzt.
Im Winter hab ich den Hund auch zugedeckt :midi01_vogelzeigen_: wenn ich unterwegs keinen Napf hatte, dann hat sie halt aus meinem Hut getrunken und wenn ich ihr am fremden Ort einen Platz zuweisen musste, hab ich ihr meine Jacke als Liegeplatz gegeben.
Muss jeder für sich entscheiden und verantworten, wie er Tierhaltung sieht.
Benutzeravatar
seelera
 
Highscores: 50

Re: Damit das Tier gleich weiß, was menschlicher Humor ist...

Beitragvon puma » 7. Jan 2013, 22:10

Du musst deinen Hund sehr lieben, das ist schön.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4316
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Damit das Tier gleich weiß, was menschlicher Humor ist...

Beitragvon seelera » 8. Jan 2013, 15:34

Ja, hab ich getan, leider ist sie seit Juli 11 tot und sowas findet man so nicht wieder...
Im Moment haben wir einen Dauerpensionsgast, einen Kater.
Wir haben immer ge/ver/miss/brauchte Tiere, die einen an der Waffel haben, weil sie falsch behandelt worden sind.
Es dauert dann immer sehr lange, bis sie sich entspannen und wieder vertrauen können - oft beschränkt sich das Vertrauen dann auf die Familie.
Vielleicht regen mich deshalb solche Tierverkleidungen so sehr auf... :feeling_blue2_cut:
Benutzeravatar
seelera
 
Highscores: 50

Nächste