An die Hundekenner unter euch

Haustiere, Tiere allgemein, Tierschutz... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Re: An die Hundekenner unter euch

Beitragvon ernesto » 14. Apr 2014, 06:32

Hallo Remedias, ist ja nun anderthalb Jahre her, aber kommst du nun mit dem Hund zurecht?
Alles, was wir sind, ist ein Resultat dessen, was wir gedacht haben

- Buddha (563 - 483 v.Chr.)
Benutzeravatar
ernesto
Gehobenes Mitglied
Gehobenes Mitglied
 
Beiträge: 590
Registriert: 03.2014
Wohnort: Am Grünten
Geschlecht: männlich

Re: An die Hundekenner unter euch

Beitragvon remedias » 14. Apr 2014, 18:04

Leider immer noch nicht.
Die Hündin ist jetzt 13, aber wenn sie jemanden sieht, den sie nicht gut kennt, wird sie wieder jung - geht auf ihn los.
Ich wohne fast 1000 km von meinen Eltern weg, d.h. ich sehe sie selten.

liebe Grüße Remi
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: An die Hundekenner unter euch

Beitragvon remedias » 29. Jun 2014, 20:45

das Hundi meiner Eltern musste am Donnerstag eingeschläfert werden.

Es tut mir sehr Leid, dass ich mit ihr keine Freundschaft schließen konnte. :cray:

liebe Grüße Remi
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: An die Hundekenner unter euch

Beitragvon Lady » 29. Jun 2014, 21:12

Oje, das ist traurig. :cray:
Benutzeravatar
Lady
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 2053
Registriert: 07.2011
Highscores: 3
Geschlecht:

Re: An die Hundekenner unter euch

Beitragvon Maiken » 29. Jun 2014, 21:45

Das tut mir leid.....
Benutzeravatar
Maiken
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 3448
Registriert: 04.2011
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich

Re: An die Hundekenner unter euch

Beitragvon Achtsamkeit » 30. Jun 2014, 11:34

Du hast es probiert, aber sie konnte es nicht zulassen. :streichel2:
Benutzeravatar
Achtsamkeit
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 2401
Registriert: 03.2011
Highscores: 11
Geschlecht:

Re: An die Hundekenner unter euch

Beitragvon remedias » 30. Jun 2014, 17:58

Achtsamkeit hat geschrieben:Du hast es probiert, aber sie konnte es nicht zulassen. :streichel2:


danke für euren lieben zuspruch.

ja, hat mich auch etwas in meinem Selbstwertgefühl getroffen. Normalerweise überzeuge ich Tiere davon, dass ich sie mag - ich schaffe es sogar, ganz scheue Straßenkatzen- und Hunde zu streicheln - mit Geduld, lieb reden, Friedfertigkeit ausstrahlen....
Die Hündin meiner Eltern war leider gleich auf mich losgegangen :shok:
und als meine 10jährige Tochter damals aus dem Badezimmer kam, hat sie sie knurrend angesprungen und umgeworfen - gottseidank trug sie da einen Maulkorb.

Dennoch: Meine Eltern hatten sie sehr lieb, obwohl sie so ein schwieriger Hund war, und sind jetzt furchtbar traurig.
Es ist schrecklich, wenn Haustiere gehen.

liebe Grüße Remi
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: An die Hundekenner unter euch

Beitragvon Fraule » 30. Jun 2014, 18:47

Es ist schrecklich, wenn Haustiere gehen.


Ja remi :streichel2: :streichel2:
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15270
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Vorherige