Impfungen bei Hunden und Katzen - so oft nötig?

Haustiere, Tiere allgemein, Tierschutz... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Impfungen bei Hunden und Katzen - so oft nötig?

Beitragvon puma » 9. Feb 2014, 17:36

Wir haben eine süße Karte mit einem kleinen Hund von unserem Tierarzt bekommen: "Wir freuen uns auf Ihren vierbeinigen Freund." Also die jährlichen Impfungen stehen an. Bisher haben wir das immer gemacht. Nelly ist ziemlich klein und empfindlich und nach den Impfungen war sie öfters einige Tage lang unpässlich. Am Hals hat sie einen kleinen Knubel von der Impfung.


"Kein Tierarzt spricht davon: Die wirkliche Dauer des Impfschutzes
Die US-Hundeimpfrichtlinien von 2003 enthalten eine Tabelle, in der die Dauer des Impfschutzes verschiedener Impfstoffe aufgeführt ist. In Anbetracht der nachfolgenden Angaben, die auch für in Deutschland erhältliche Impfstoffe gelten, kann man sich über die angeblich alljährlich notwendigen Auffrischungsimpfungen nur wundern:

Staupe mindestens 7 Jahre
Parvovirose mindestens 7 Jahre
Hepatitis (CAV-2) mindestens 7 Jahre
Tollwut mindestens 3 Jahre
Canines Influenzavirus mindestens 3 Jahre"


Lesen Sie mehr unter: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4250
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Impfungen bei Hunden und Katzen - so oft nötig?

Beitragvon Lady » 9. Feb 2014, 18:29

Hmm, also mein Hund wird auch jedes Jahr geimpft.

Da wundert mich der Bericht. WErde aber mal googeln.

Schließlich gehen die Impfungen auch ins Geld.

hier habe ich noch so etwas ähnliches gefunden:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

oder

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** hier findet man auch eine PDF-Datei wo nochmal alle wichtigen Impfungen zusammengefasst sind.
Benutzeravatar
Lady
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 2053
Registriert: 07.2011
Highscores: 3
Geschlecht:

Re: Impfungen bei Hunden und Katzen - so oft nötig?

Beitragvon puma » 9. Feb 2014, 22:30

Hi Lady,
danke für die informativen links.
Man muss sich schlau machen und nicht alles kritiklos hinnehmen.
Ich habe Angst, dass mein Tierarzt sauer wird, wenn ich diese vielen Spritzen ablehne. Aber es ist ja zum besten meines kleinen Hundes.
Alles Liebe
Puma
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4250
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Impfungen bei Hunden und Katzen - so oft nötig?

Beitragvon remedias » 10. Feb 2014, 20:06

Bei katzen ist es so, dass der Impfplan unterschiedlich bei Hauskatzen oder Freigängern ist. Außerdem ist der Impfplan nationale Sache, unterscheidet sich von Land zu Land. Meine Tierärztin meinte aber generell, dass alle 2 Jahre genügt.

liebe Grüße Remi
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: beim Tierarzt

Beitragvon puma » 13. Feb 2014, 23:35

Ich war heute beim Tierarzt und habe ihn gefragt, ob man meinen Hund so oft impfen müsse und ihm einen Zettel vom Internet darüber gezeigt. Mein Tierarzt sagte, seine Impfungen würden für 3 Jahre halten, also Tollwut usw. Er hat mir die Zettel zu den Spritzen rausgesucht und gegen Zwingerhusten und Leptospirose geimpft.

Unsere Hündin Nelly, die früher schwanzwedelnd zu den Tierärzten gelaufen ist, war ängstlich, als ich ins Behandlungszimmer kam. Sie drückte sich an mich und jaulte. Ich musste ihr gut zurreden. Dann hat sie sich aber vom Arzt genau untersuchen und wiegen lassen. Sie ist schon 5 kg schwer (Winterspeck?) und sonst gesund. Wurmtabletten habe ich auch mitgenommen und das Ganze hat 40 Euro gekostet, das ist meiner Meinung nach nicht teuer.
Allerdings lag sie bis zum Abend müde herum und wurde erst abends wieder munter.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4250
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Impfungen bei Hunden und Katzen - so oft nötig?

Beitragvon Maiken » 14. Feb 2014, 08:16

Werde mal meinen Tierarzt fragen, was er davon hält.
Benutzeravatar
Maiken
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 3453
Registriert: 04.2011
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich

Re: Impfungen bei Hunden und Katzen - so oft nötig?

Beitragvon Lady » 14. Feb 2014, 19:18

Unsere Tierärztin wollen auch immer, dass wir zweimal im jahr die Wurmkur machen. Jedoch habe ich bisher nichts gutes darüber gelesen. man sollte die Wurmkur nur geben, wenn der Hund auch Würmer hat bzw. Anzeichen dafür da sind.
Benutzeravatar
Lady
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 2053
Registriert: 07.2011
Highscores: 3
Geschlecht:

Re: Impfungen bei Hunden und Katzen - so oft nötig?

Beitragvon puma » 14. Feb 2014, 22:44

Mein Tierarzt schreibt auf seiner Homepage - alle drei Monate Wurmkur. Nelly beißt schon die Zähne zusammen und lässt die Wurmtablette nur mit einem Trick in ihr Mäulchen - mit Hilfe von Leberwurst. Ich werde auch mal googeln.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4250
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Impfungen bei Hunden und Katzen - so oft nötig?

Beitragvon Maiken » 15. Feb 2014, 10:24

Überlege auch mit meinem Tiger, ob nicht alle 2 Jahre reichen.
Benutzeravatar
Maiken
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 3453
Registriert: 04.2011
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich