Mein Kater

Haustiere, Tiere allgemein, Tierschutz... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Mein Kater

Beitragvon remedias » 19. Nov 2011, 19:06

Mein Kater ist tot. Er ist heute morgen beim Tierarzt an einem Herzstillstand gestorben. Wir sind alle nur noch am Heulen. Er war mein bester Freund, die allerbeste Katze, die je gelebt hat.

:traurig2:
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Mein Kater

Beitragvon puma » 19. Nov 2011, 23:11

Hi Remedias,
das ist schlimm, so ein Familienmitglied zu verlieren. Wie alt war denn dein Kater? Konnte der Tierarzt nichts mehr für ihn tun?
Wir sind wegen unserem Yorki-Mix ganz aus dem Häuschen und sehen dauernd nach ihr, ob sie noch lebt, wenn sie lange schläft. Sie hat ein seidenweiches Fell und Knopfaugen und wedelt schon mit dem Schwänzchen.
Vielleicht könnt ihr euch nach einer Weile wieder eine Katze anschaffen. Sie wird ihre eigene Persönlichkeit haben und deinen Kater nicht ersetzen können, aber vielleicht bringt sie dich auf andere Gedanken und du hast sie mit der Zeit auch gern.
Liebe Genesungswünsche von
Puma
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4250
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Mein Kater

Beitragvon Lady » 19. Nov 2011, 23:31

Oh schreck. :shok: :shok:

Aber er ist über die Regenbogenbrücke in Frieden gegangen :0337rainbow:
Benutzeravatar
Lady
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 2053
Registriert: 07.2011
Highscores: 3
Geschlecht:

Re: Mein Kater

Beitragvon ryan » 19. Nov 2011, 23:44

ich denke auch ,er ist jetzt bestimmt an einem besseren ort , schlägt sich dort den bauch voll, schnurrt ,schläft und macht das was katzen so machen. :)
Benutzeravatar
ryan
 
Highscores: 51

Re: Mein Kater

Beitragvon Fraule » 20. Nov 2011, 11:02

Oh je remedias- das tut mir ganz arg leid :cray: :streichel2: :streichel2: :streichel2:
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15270
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Mein Kater

Beitragvon Gruenewelle23 » 20. Nov 2011, 12:28

das tut mir Leid sehr :cray:
Benutzeravatar
Gruenewelle23
 
Highscores: 51

Re: Mein Kater

Beitragvon Achtsamkeit » 20. Nov 2011, 13:44

Liebe remedias,
das ist ein ganz furchtbarer Verlust, auch wenn es deinem Kater dort wo er jetzt ist besser geht,
schmerzt es und es gibt so viele Dinge, Gewohnheiten die sich bei euch eingeprägt haben und die werden dich weiterhin an deinen Kater erinnern. Es gibt kaum Trost in dieser Situation.
Ich kann das so gut nachempfinden, da ich diese Situation schon zweimal erleben musste.
Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass es immer wieder weh tut und die Sehnsucht nach dem Tier bleibt. Wenn du später bereit bist ein neues Geschöpf in deine Obhut zu nehmen, dann mildert das den Schmerz ein wenig und das neue Tier bringt dir mit Sicherheit Lebensfreude zurück.
Mich hat der Tod meines Hundes (u.a.)derart tief in eine Depression gleiten lassen, dass ich
nicht mehr bleiben wollte. In letzten Moment bekam ich dann einen neuen Welpen und
er hat mich dazu bewogen die Welt noch nicht zu verlassen.
Ganz liebe Wünsche
Letitbe
Benutzeravatar
Achtsamkeit
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 2401
Registriert: 03.2011
Highscores: 11
Geschlecht:

Re: Mein Kater

Beitragvon remedias » 20. Nov 2011, 20:41

Hallo, danke, ihr seid so lieb;
ich sehe den Kater die ganze Zeit vor mir
und höre sein Miauen.
Er war erst 8 Jahre alt und starb beim Tierarzt an einem Herzstillstand-
die Ärztin versuchte alles, ihn zu reanimieren,
aber erfolglos.
Wenn man mit einem Tier lebt,
sieht man alle Tiere wie gleichwertige Wesen an,
deshalb esse ich auch kein Fleisch mehr.
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Mein Kater

Beitragvon Fraule » 20. Nov 2011, 20:43

Bild

Überall da.
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15270
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Mein Kater

Beitragvon Yeti » 21. Nov 2011, 02:54

ich habe schon einie wundervole tiere verloren.
es tut immer sehr weh.nichtskann sie ersetzen.aber sie waren mir immmer an mein herz gewachsen.auch heute noch fühle ich eine tiefe verbundenheitmit allen und bin dankbar.
dafür das sieihr leben mit mir verbracht haben.
Benutzeravatar
Yeti
 
Highscores: 51

Nächste