Nelly krank

Haustiere, Tiere allgemein, Tierschutz... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Re: Nelly krank

Beitragvon puma » 14. Sep 2013, 15:56

Die Quittung hatten wir erhalten. Allein die Narkose hat 50 Euro gekostet. Die Proben und Laboruntersuchungen, die Tabletten - alles kostet extra Cash.

Aber das ist schon rückständig, Raten persönlich vorbeizubringen. Ich hätte ja sagen können, dass wir das Geld mit einer Brieftaube schicken werden.

Nelly schläft viel. Sie bekommt morgens, mittag und abends Antibiotika. Sie will kaum draußen laufen und Treppen weigert sie sich zu steigen, sie springt auch nicht mehr aufs Sofa. Von daher ist sie noch nicht gesund. Husten tut sie auch noch, aber weniger.

Heute haben wir ihren Malteser-Freund Joshi draußen mit Herrchen getroffen. Ich habe Nelly sofort hochgenommen und gesagt, dass Nelly krank ist. Der Malteser (weißer Flauschhund) hat die ganze Straße zusammengebellt und Nelly war liebeskrank am Fiepen. Aber bei einer bakteriellen Infektion kann man sich natürlich anstecken.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4250
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Nelly krank

Beitragvon remedias » 14. Sep 2013, 17:05

puma hat geschrieben:
Aber das ist schon rückständig, Raten persönlich vorbeizubringen. Ich hätte ja sagen können, dass wir das Geld mit einer Brieftaube schicken werden.



Da geht es sicherlich um Schwarzgelder. Aber es sei ihm verziehen, wenn er ein guter Tierarzt ist!

Kraule deine arme, kranke Maus mal lieb von mir. Gute Besserung!

liebe Grüße Remi
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Nelly krank

Beitragvon puma » 15. Sep 2013, 21:35

Danke Remi. Nelly genießt die Aufmerksamkeit und Leckerchen und Streicheleinheiten - hoffentlich wird sie nicht zu sehr verwöhnt und hustet später extra - sie ist ziemlich raffiniert.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4250
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Nelly krank

Beitragvon Fraule » 16. Sep 2013, 07:11

hoffentlich wird sie nicht zu sehr verwöhnt und hustet später extra - sie ist ziemlich raffiniert.
:breig:
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15270
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Nelly krank

Beitragvon Maiken » 16. Sep 2013, 19:57

Gottseidank, daß es ihr wieder besser geht.
Benutzeravatar
Maiken
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 3448
Registriert: 04.2011
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich

Re: Nelly krank

Beitragvon puma » 16. Sep 2013, 21:38

Ja, sie hustet nur noch bei Anstrengung, wenn sie die Treppe hoch soll - das geht sie nicht - oder wenn wir ein Tier werfen - wenn sie es zurückholt, hustet sie. Es ist sicher langweilig, nur den ganzen Tag rumzuliegen oder zu kuscheln. Sie liegt auf dem Sofa mit mir oder im Fernsehsessel und läuft immer hinter uns her und beobachtet uns. Aber sie spuckt keinen Schleim mehr und hustet nachts nicht mehr (soweit ich es höre). Allerdings bekommt sie ja auch 3 x am Tag Antibiotika.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4250
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Nelly chronisch krank

Beitragvon puma » 17. Sep 2013, 17:05

Heute rief die Ärztin an. Der bakterielle Infektion hätte laut Analyse der Probe schon seit 2 Monaten bestanden. Einen Teil des Schleims hätte sie bei der Endoskopie zwar abgesaugt, sie wäre aber nicht in die kleinen Lungenbläschen (oder so) gekommen. Ich bin immer nervös, wenn die Ärztin spricht und kriege zur Zeit die Krise. Denn jetzt sollen wir uns einen elektrischen Inhalator kaufen und Kochsalz, Emser Salze (Verneblungslösung) in die Hundebox blasen lassen, der Hund muss natürlich drin sein.
Benutzeravatar
puma
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 4250
Registriert: 05.2011
Wohnort: Westfalen/Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Nelly krank

Beitragvon remedias » 17. Sep 2013, 18:05

Hallo liebe Puma,
ja , solch eine Behandlung würde man bei einem Menschen mit der gleichen Problematik auch machen.
Guck mal bei ebay, die haben günstige inhalatoren.
Gute Besserung für die Nelliemaus.

liebe Grüße Remi
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Nelly krank

Beitragvon Fraule » 17. Sep 2013, 18:08

Klaar- da wird Dein Mann dann staunen Puma- wenn da zackig mal 160 Euro weg sind.

Nimm Nelly mit, wenn zum Duschen gehst- ist feuchte Luft und mit dem Antibiotikum wird es auch wieder.

Bald ist Herbst und Nebelschwaden- das geht natürlich auch. :breig:


Was glaubst, wie ich bei meinen Kindern immer nervös war, wenn die was hatten :peinlich:
Tzzzzzzzzz
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15270
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Nelly krank

Beitragvon remedias » 17. Sep 2013, 18:35

hallo Puma,
ich habe noch eine Idee, wie man es auch bei Kindern macht:

Du sperrst Nellie in ihre Transportbox.
Dann stellst du in sichere Entfernung eine Schüssel heißes Wasser mit dem Inhalationszeugs ( Kamille, Salz oder was der Doc empfiehlst.
Dann deckst du ein großes Bettlaken über Transportbox und Schüssel, die heilsamen Dämpfe bleiben darunter und Hundi kann sie einatmen.
( Wenn Nellie Angst hat, kannst Du auch mit unter das Betttuch.

liebe Grüße Remi

Fraule, meine Tochter hatte als Kleinkind Asthma und ich habe einen Neffen mit chronischem Asthma, mit Lunge ist nicht zu spaßen.


Fraule hat geschrieben:Bald ist Herbst und Nebelschwaden- das geht natürlich auch.


das ist zu kalt und bei Lunge eher kontraproduktiv.
Fraule hat geschrieben:Was glaubst, wie ich bei meinen Kindern immer nervös war, wenn die was hatten
Tzzzzzzzzz


Wenn Nellie sich nicht auskuriert, wird es chronisch.

liebe Grüße Remi
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5074
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Vorherige