Wildleben daheim

Haustiere, Tiere allgemein, Tierschutz... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Re: Wildleben daheim

Beitragvon Remi » 2. Apr 2016, 17:27

Ja, fand ich auch sehr mutig. Ich finde die Angst vor Ratten nicht so irrational wie vor Mäusen. Ratten übertragen ernsthafte Krankheiten und eine halb bedämelte Ratte - die war bestimmt krank. Orientierungslose, sich seltsam benehmende oder allzu zutrauliche Tiere sollte man nicht anfassen. ( Tollwut? Schwarzer Tod?)

liebe Grüße Arianrhod
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fallen kann, der darf nur auf dem Bauch kriechen. Heinz Riesenhuber (Dt. Politiker, * 1935).
Benutzeravatar
Remi
Gehobenes Mitglied
Gehobenes Mitglied
 
Beiträge: 964
Registriert: 10.2015
Geschlecht:

Re: Wildleben daheim

Beitragvon Maiken » 3. Apr 2016, 21:57

wohl eher eine Überdosis an Rattengift oder die Anstrengung durch ein Abflußrohr bis in den 4ten Stock zu klettern.....an die Pest würde ich nicht gleich denken dabei.
Benutzeravatar
Maiken
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 3714
Registriert: 04.2011
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich

Re: Wildleben daheim

Beitragvon auferstehung » 4. Apr 2016, 08:53

Ihr habt schon recht. Im Nachhinein finde ich mein Verhalten auch ziemlich leichtsinnig. Die Ratte war vermutlich wirklich krank, weil sie sich so langsam bewegt hat. Zum Glück hat sie mich nicht gebissen, so dass ich mir nichts geholt habe. Bild
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Benutzeravatar
auferstehung
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1451
Registriert: 07.2013
Geschlecht:

Vorherige