Kindererziehung

(sichtbar)

Moderator: Fraule

Kindererziehung

Beitragvon DerBeobachter » 28. Sep 2011, 09:55

Hallo

Heute möchte ich hier auch einmal einen Video einstellen.
( geht aber nur als Link zur ZDF Mediathek )

Es geht dabei um Kindererziehung und frühkindliche Entwicklung.
Besonderes Augen- und Ohrenmerk sind auf die letzten Minuten des
Videos zu richten, denn ich denke, genau dort sind viele Antworten
auf offene Fragen verborgen, die viele von uns betreffen könnten.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
DerBeobachter
 
Highscores: 51

Re: Kindererziehung

Beitragvon Polaris » 28. Sep 2011, 14:53

Kriegt das Kind keine Liebe und Geborgenheit ist es nicht lebensfähig, sprich es stirbt...
Hatten wir in Politik.
Benutzeravatar
Polaris
 
Highscores: 51

Re: Kindererziehung

Beitragvon DerBeobachter » 28. Sep 2011, 15:44

Huhu Polaris

Ein solches Kind wird nicht gleich sterben, aber es wird in seinem
Leben sehr viel Ängste haben, und auch niemandem wirklich ver-
trauen können.

@Gina:

Natürlich gibt es auch andere Ursachen für Probleme oder Störungen.
Genetische Präpositionen oder spätere traumatische Erlebnisse oder
Ereignise zählen auch zu den Ursachenmöglichkeiten.

Bei mir, einem Menschen der seine ersten Monate in einem Brutkasten
verbracht hat, und kurze Zeit später von seiner eigenen Mutter miss-
handelt und missbraucht wurde, sehe ich aber die Ursachen für meine
Persönlichkeitsentwicklung in den Grundlagen dieses Videos.

Liebe Grüsse, DerBeobachter
Benutzeravatar
DerBeobachter
 
Highscores: 51

Re: Kindererziehung

Beitragvon Fraule » 28. Sep 2011, 16:48

Ein wirklich spannender Film-

Mich erschreckt der Drill und das Aufpuschen um Höchstleistungen zu bringen-

Da wird der Mensch zu einer Leistungsmaschine erzogen und krankt dann in Perektionismus und Schuldgefühle- Nicht schön finde ich -dies leben zu müssen
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15468
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Kindererziehung

Beitragvon DerBeobachter » 28. Sep 2011, 17:14

Huhu Fraule

Ja, das ist ein destruktiver Trend der aus asiatischen Staaten kommt.

Ich befürchte, der nächste Schritt wird das genetisch manipulierte
"Superbaby" werden.

Liebe Grüsse, DerBeobachter
Benutzeravatar
DerBeobachter
 
Highscores: 51

Re: Kindererziehung

Beitragvon Fraule » 28. Sep 2011, 17:21

Das fürchte ich leider auch- ein Leben aus dem Regenzglas :shok:
Ist ganz ganz nah. :aaaah:
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 15468
Registriert: 03.2011
Highscores: 7
Geschlecht: weiblich

Re: Kindererziehung

Beitragvon DerBeobachter » 28. Sep 2011, 17:31

Die sind dann aber kerngesund, und wenn doch einmal der
Garantiefall eintritt, macht nix, die ersten 18 Jahre gibt es
bestimmt eine Umtauschgarantie.

Schöne neue Welt sag, vielleicht schon bald bei Aldi im
Kühlregal ...
Benutzeravatar
DerBeobachter
 
Highscores: 51

Re: Kindererziehung

Beitragvon Polaris » 29. Sep 2011, 06:00

Nein, falsch, das Kind stirbt wenn es gar keine Liebe und Geborgenheit nach seiner Geburt bekommt.
Ohne diese 2. 'Geburt' (soziale Geburt) können wir nicht leben, denn in dieser Zeit entwickeln wir unsere Persönlichkeit und werden in die Gesellschaft eingebunden (den ganzen Prozess nennt man 'Sozialisation').

Tolles Thema, hatte ich eine 1 in der Arbeit... :fratzenschneiden: :sarcast:


Das nächste mal nutz' ich auch den 'Zitat-Button', versprochen!
Benutzeravatar
Polaris
 
Highscores: 51

Re: Kindererziehung

Beitragvon DerBeobachter » 29. Sep 2011, 07:35

Huhu Polaris

Sehr guter Beitrag und sehr guter Gedankengang mit
der zweiten (sozialen) Geburt.

Ja, diese zweite Geburt ist das Empfangen und Lernen
von Liebe, Geborgenheit und Vertrauen. Ohne sie kommen
wir wirklich nicht in das soziale Leben. Wir würden uns
immer ängstlich fühlen, uns selber und anderen niemals
wirklich vertrauen und befürchten, Liebe nicht geben oder
annehmen zu können.

Ich finde es seht gut, dass es solche Themen heute an den
Schulen gibt, denn sie sind nicht nur interessant, sondern
sehr wichtig.
Und ich finde es wunderbar, dass du in einer Arbeit zu
diesem Thema eine 1 geschrieben hast, ganz grosses Lob
dafür von mir.

Ganz liebe Grüsse, DerBeobachter
Benutzeravatar
DerBeobachter
 
Highscores: 51

Re: Kindererziehung

Beitragvon DerBeobachter » 29. Sep 2011, 08:04

Hallo Gina

Das Video hat mich jetzt sehr nachdenklich gemacht.

Unsere Gesellschaft (Staat) strebt doch gerade derzeit eine
Zusammenferchung der Kleinsten in Kindergrippen an, um den
Eltern ein erfolgreiches Berufsleben zu ermöglichen.

Ich selber habe schon immer die Therse vertreten, dass Kinder
in ihren ersten Lebensjahren feste Bezugspersonen brauchen.

Liebe Grüsse, DerBeobachter
Benutzeravatar
DerBeobachter
 
Highscores: 51

Nächste

cron