Rezepte - kurz und gut!

(sichtbar)

Moderator: Fraule

Re: Rezepte - kurz und gut!

Beitragvon remedias » 2. Aug 2015, 18:40

Toll bei großer Hitze:

Gazpacho - eine Gemüsesuppe, die in Spanien bei großer Hitze kalt gegessen wird, hier meine "Fastfood- Version":

- 1 halbe Salatgurke
- 1 halbe Paprikaschote
- kleingehackter Knoblauch
- 1 TL Zitronensaft
- 1 TL Olivenöl
- 1 l Gemüsesaft aus dem Supermarkt,

alles in den Mixer, vermischen und in den Kühlschrank.

Wer es gehaltvoller mag, Weißscheibbroten mit in den Mixer.
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5066
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Rezepte - kurz und gut!

Beitragvon auferstehung » 3. Aug 2015, 09:55

remedias hat geschrieben:Weißscheibbroten


Du hast wohl in den Neunzigern auch immer "RTL Samstag Nacht" mit "Kentucky schreit ficken" geschaut? :boys_lol:
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)
Benutzeravatar
auferstehung
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1502
Registriert: 07.2013
Geschlecht:

Re: Rezepte - kurz und gut!

Beitragvon remedias » 3. Aug 2015, 18:44

auferstehung hat geschrieben:
remedias hat geschrieben:Weißscheibbroten


Du hast wohl in den Neunzigern auch immer "RTL Samstag Nacht" mit "Kentucky schreit ficken" geschaut? :boys_lol:


YEP :breig:
Für jedes komplexe Problem
gibt es immer eine einfache Antwort,
die klar ist, einleuchtend und falsch.

H.L. Mencken
Benutzeravatar
remedias
Forenlegende
Forenlegende
 
Beiträge: 5066
Registriert: 04.2011
Wohnort: Am Ostseestrand
Geschlecht: weiblich

Re: Rezepte - kurz und gut!

Beitragvon Feuerchen » 20. Mai 2018, 23:16

Apfelkuchen nach TCM

Zutaten:

Eier, E, Agavendicksaft,E, Butter,E Hirse, E Zimt, E, Kardamom, M Salz, W Vollkornweizen, H, Weinsteinbackpulver (Backtriebmittel), H Zitrone, (unbehandelt) H Kaffee, F süße Äpfel, E Sahne, E Rosinen, E Nüsse E

Nach traditionell chinesischer Medizin (TCM) erfolgt beim Kochen der Einsatz der Lebensmittel
in der Reihenfolge der Elemente. Jedes Lebensmittel wird in eine Element eingeteilt nach den
Geschmacksrichtungen Erde/E süß, Metall/M scharf, Wasser/W salzig, Holz/H sauer, Feuer/F bitter. Wenn die Lebensmitteln nach den Elementen angeordnet werden, schmeckt das Essen harmonischer!

Durchführung:

Boden:
E 2 Eier schaumig schlagen; mit 4 EL Agavendicksaft, 80g weicher
Butter verrühren; 50 g gekochte HIrse, 1/2 TL Zimt,
M eine Prise Kardamom,
W eine Prise Salz,
H 100 g Vollkornweizen frisch und fein gemahlen, gemischt mit 2TL
Weinsteinbackpulver, geriebene Zitronenschale,
F eine Prise Kaffee zugeben und zu einem Teig verkneten (ich
würde es aber als Rührteig bezeichen, statt verkneten also
verrühren sagen)
E eine mit Butter bestrichene Springform damit auslegen.

Belag:

E Etwa 5 mittelgroße süße Äpfel in Scheiben geschnitten auf dem
Teig verteilen.

Separat:

E 1 EL Sahne, 1 EL weiche Butter, 2 EL Agavendicksaft, 1/2 TL
Zimt miteinander verrühren und über die Äpfel verteilen;
mit Rosinen, Nüssen bestreuen;

Etwa 35 Minuten bei 200° C Ober-und Unterhitze backen

Wirkung: nährend
baut Qi und Säfte auf.

Noch zur Erklärung: Ich habe die Rosinen weg gelassen und nur gehobelte und gestiftelte Mandeln oben aufgegeben. Die Mischung Butter, Sahne, Agavendicksaft hat sich bei mir nicht
so gut vermischt, war eher Soße mit Klumpen drin...Habe das trotzdem oben auf den Kuchen
gegeben. Das hat nichts ausgemacht. Die Butter ist geschmolzen und insgesamt sah das Ergebnis dann schön gebräunt aus.
Benutzeravatar
Feuerchen
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 2374
Registriert: 01.2012
Highscores: 18
Geschlecht: weiblich

Re: Rezepte - kurz und gut!

Beitragvon Remi » 21. Mai 2018, 15:27

DANKE !!!!! :blustrau:

das klingt ja superlecker und sehr interessant, mache ich sobald ich Äpfel habe.

liebe Grüße Remi
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fallen kann, der darf nur auf dem Bauch kriechen. Heinz Riesenhuber (Dt. Politiker, * 1935).
Benutzeravatar
Remi
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1245
Registriert: 10.2015
Geschlecht:

Re: Rezepte - kurz und gut!

Beitragvon Feuerchen » 21. Mai 2018, 23:44

Liebe Remi,

Gerne hab ich Dir das Rezept reingestellt!

Ich fand ihn so lecker, daß ich gesagt habe, den back ich bestimmt wieder !

Die Nüsse waren oben so knusprig. Da nicht dort stand, ob gestiftelt oder gehobelt, habe ich
das gemischt. Aber genau die Kombination fanden meine Gäste optimal. - Die Plättchen
sehen schön aus, und die Stifte, machen das so ein bischen knusprig. Vielleicht war auch meine
Hirse sehr saftig und voller Flüssigkeit, sodaß der Kuchen eher ein Rührteig wurde, statt ein
Knetteig. - Dem Kuchen bzw. der Konsistenz hat man das aber nach dem Backen nicht angesehen.
Ich fand den Teig schön feucht und nicht zu trocken.
Benutzeravatar
Feuerchen
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 2374
Registriert: 01.2012
Highscores: 18
Geschlecht: weiblich

Re: Rezepte - kurz und gut!

Beitragvon Feuerchen » 22. Mai 2018, 23:13

Wenn Du den Kuchen dann gemacht hast, sag mir Bescheid, Remi, ob er Dir geschmeckt hat! :dfbgirliezwinkern:
Benutzeravatar
Feuerchen
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 2374
Registriert: 01.2012
Highscores: 18
Geschlecht: weiblich

Re: Rezepte - kurz und gut!

Beitragvon Remi » 23. Mai 2018, 21:21

Feuerchen hat geschrieben:Wenn Du den Kuchen dann gemacht hast, sag mir Bescheid, Remi, ob er Dir geschmeckt hat! :dfbgirliezwinkern:

YEP
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fallen kann, der darf nur auf dem Bauch kriechen. Heinz Riesenhuber (Dt. Politiker, * 1935).
Benutzeravatar
Remi
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1245
Registriert: 10.2015
Geschlecht:

Vorherige