Ayurveda

Diäten, Rezepte... (sichtbar)

Moderator: Fraule

Ayurveda

Beitragvon Remi » 19. Jul 2019, 16:26

Gibt es jemand , der das auch macht? Ich koche gerade ayurvedisch , und es macht einfach viel Spaß, sättigt und das Wichtigste für mich: Ich vertrage es gut. Endlich durchschlafen ohne Magenschmerzen und Durchfall.

kurze Erklärung: Es gibt nach Ayurveda drei Konstiitutionstypen: die Dosha Vata, Pitta und Kapha.Das heißt, so richtig ist das nicht, denn das Ideal ist der Tridosha, also der Mensch, bei dem alle drei Typen im Gleichgewicht stehen. Und es gibt praktisch alle Mischtypen .

Interessant ist , dass eben nicht jedes Essen für jeden Typen richtig und gesund ist.

ich bin Vata ( für die , die das jetzt wundert: Vatta können sogar sehr dick werden. Hände und Füße bleiben allerdings eher schmal , das Gewebe ist weich und sie neigen zu großen Gewichtsschwankunge. )

Eine ayurvedische Mahlzeit sieht so aus:
- Reis ( oder Nudel)
- gedünstetes und gekochtes Gemüse,, Kartoffeln ,Nüsse
ab und zu Hubn, Eim Käse,
etwas Scharfes ( ein Chutney), etwas mit Quark ,Gurke, Salat
ein selbst gemachter Nachtisch

Für Vata nichts Kaltes oder Rohes, sogar morgens ist ein warmer Brei gut .

Trinken am besten Ingwerwasser.

Aber ich darf Süßes - Tee, Honig, Brei , alles gut für mich.

Einziger Nachteil: Ich brauche wirklich lange zum Kochen, also 1- 2 Stunden.

liebe Grüße Remi
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fallen kann, der darf nur auf dem Bauch kriechen. Heinz Riesenhuber (Dt. Politiker, * 1935).
Benutzeravatar
Remi
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1873
Registriert: 10.2015
Geschlecht:

Re: Ayurveda

Beitragvon Maiken » 19. Jul 2019, 18:24

Glaube, da bin ich auch Vata - Typ.

Warum brauchst Du so lange zum Kochen?
Benutzeravatar
Maiken
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 4684
Registriert: 04.2011
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich

Re: Ayurveda

Beitragvon Feuerchen » 19. Jul 2019, 23:44

Ich hab mich mal grob damit befaßt....und mich mal über die Konstitutionstypen belesen. Hab aber das Meiste wieder vergessen, weil ich es nicht so anwenden konnte... Hab mich da zu wenig ausgekannt. Ich hatte eine Arbeitskollegin, die sich nur so ernährte.

Wichtig war dabei, dass bestimmten Lebensmittel eine Wärme, Kühle, oder Feuchte zugesprochen wurde. Und wenn man sich auskennt, kann man da richtig Bezug drauf nehmen..z.b. ißt man, wenn es einem heiß ist, kühlende Lebensmittel, wie Quark oder Gurken, die ja viel Wasser in sich haben...Z.b. gibts ja deshalb auch in Griechenland, einem heißen Land, Tzaziki....

Oder auch in Indien, Lassie...ein Joghurt-Drink...der auch kühlend wirkt.

Ich find es schön, würde mich auch gern besser dabei auskennen...Aber hab oft so wenig Zeit zu lesen...
Hast Du Dich belesen, oder hat Dich jemand informiert, Remi? Wie kommst Du dazu???

Liebe Grüße
Feuerchen
Benutzeravatar
Feuerchen
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 3234
Registriert: 01.2012
Highscores: 19
Geschlecht: weiblich

Re: Ayurveda

Beitragvon Remi » 20. Jul 2019, 20:15

Maiken hat geschrieben:Glaube, da bin ich auch Vata - Typ.

Warum brauchst Du so lange zum Kochen?


Weil jedes Essen
- frisch gekocht
- jede Geschmacksrichtung
und einen kleinen Nachtisch beinhalten soll.

Außerdem mache ich Ghee und Mango-Chutney.

Feuerchen hat geschrieben:Hast Du Dich belesen, oder hat Dich jemand informiert, Remi? Wie kommst Du dazu???


Ich bin dabei , mich zu belesen, möchte es aber professionell lernen.
Ja, Kühle und Wärme, gehört auch sozusagen zu den Geschmacksrichtungen.
Ich mache gerade eine Art Zaziki mit Minze , das schmeckt bei der Hitze wunderbar.
Obwohl ich als Vata die Hitze gut abkann.

Wen es interessiert: Hier kann man sein vorwiegendes Dosha testen:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Wie ich darauf kam, das ist eine seltsame Geschichte. Ich habe am gleichen Tag von zwei unabhängigen Seiten die Info bekommen, das könnte gut für mich sein.
Also habe ich es ausprobiert .

liebe Grüße Remi
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fallen kann, der darf nur auf dem Bauch kriechen. Heinz Riesenhuber (Dt. Politiker, * 1935).
Benutzeravatar
Remi
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1873
Registriert: 10.2015
Geschlecht:


cron