Gedichte und Lieblingsgedichte

Hilfreiche Bücher und andere Literatur, Zitate...

Moderator: Fraule

Re: Gedichte und Lieblingsgedichte

Beitragvon Remi » 24. Dez 2018, 23:51

An den Sohn oder die Tochter

Ich will dich gar nicht wiedersehen,
Du bist so schlecht geraten.
Man hat dir zu viel nachgesehen
Und so entstand der Schaden.

Begabt warst du und kreativ
So wie dein alter Vater
Auch kränkbar und höchst explosiv
- ein toll gewordn'er Kater.

Verpflichtungsmäßig viel zu frei
Und letztlich ohne Selbstkritik,
die andern warn dir einerlei
Du dachtest stets nur an dein Glück.

Mit schlau gespielter Herzlichkeit
gingst gern du über Leichen,
Daneben warst du seltsam leer
Man konnt dich nicht erreichen.

Du bist mir fremd
bist nicht mein Ding
Verwandtschaft kann ich nicht erkennen
so ist es klug und konsequent
Mich ganz und gar von dir zu trennen.
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fallen kann, der darf nur auf dem Bauch kriechen. Heinz Riesenhuber (Dt. Politiker, * 1935).
Benutzeravatar
Remi
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1756
Registriert: 10.2015
Geschlecht:

Re: Gedichte und Lieblingsgedichte

Beitragvon Fraule » 25. Dez 2018, 15:56

:shok:

Da seh ich jemand alten drin :aaaah:
Das Feld der Philosophie lässt sich auf folgende Fragen bringen:
Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen?
Was ist der Mensch?

Immanuel Kant
Benutzeravatar
Fraule
Foren-Team
Foren-Team
 
Beiträge: 16693
Registriert: 03.2011
Highscores: 8
Geschlecht: weiblich

Re: Gedichte und Lieblingsgedichte

Beitragvon Feuerchen » 26. Dez 2018, 03:02

Dieses Gedicht schockt mich :shok:
Benutzeravatar
Feuerchen
Forenprofi
Forenprofi
 
Beiträge: 3085
Registriert: 01.2012
Highscores: 19
Geschlecht: weiblich

Vorherige